Schnellübersicht der aktuellen Phantastik-Couch

Phantastisches Buch des Monats Juli: Berlin Requiem

Berlin Requiem von Peter Huth

  • Fantasy
  • Science-Fiction
  • Horror
  • Mystery

In den Berliner Stadtbezirken Neukölln und Kreuzberg tritt ein mysteriöser Virus auf. Die Infizierten werden zunächst komatös, dann erwachen sie wieder und fallen andere Menschen an. Die Freunde von knallharten Zombie-Romanen dürften von Peter Huths Buch enttäuscht sein. Ich bin von dieser Mischung aus Polit-Thriller und Horror-Roman dagegen hellauf begeistert. Es ist mutig und innovativ, in einen phantastischen Roman derartige Szenarien und Anspielungen auf die politischen Verhältnisse in der Hauptstadt einzubauen.

Weitere aktuelle Besprechungen im Juli auf der Phantastik-Couch:

Die große Nacht (Chris Adrian)

Die große Nacht von Chris Adrian

  • Fantasy
  • Science-Fiction
  • Horror
  • Mystery

Wie seit vielen Jahren feiern die Elfenkönigin Titania und ihr Gefolge die Sommersonnenwende mit großem Pomp und Protz im Buena-Vista-Park in San Francisco. Man muß das Theaterstück "Ein Sommernachtstraum" von William Shakespeare nicht kennen, um die fantastische Geschichte des amerikanischen Autors Chris Adrian zu verstehen und zu genießen. Sein Buch ist eine freie Variation über Liebe, Lust und Leid, die schon das Shakespearesche Werk prägten.

Apokalypse Z (Manel Loureiro)

Apokalypse Z von Manel Loureiro

  • Fantasy
  • Science-Fiction
  • Horror
  • Mystery

Ein biologischer Kampfstoff gerät außer Kontrolle und lässt die Toten zurückkehren. Sie überrollen die ganze Welt, was in Spanien ein namenloser Bürger zunächst kommentiert, bis auch ihn die Apokalypse erfasst und in eine ungewisse Flucht treibt … - Start einer dieses Mal spanischen Serie, die überraschungsarm aber routiniert und weniger blutrünstig als spannend die üblichen Zombie-Schrecken schildert.

Blutrecht - Greatcoats (1) (Sebastien de Castell)

Blutrecht - Greatcoats (1) von Sebastien de Castell

  • Fantasy
  • Science-Fiction
  • Horror
  • Mystery

Einst waren sie der Garant für Frieden und Gerechtigkeit. Im Auftrag des Königs sorgten sie dafür, dass die oft despotische Herrschaft der Herzöge nicht überhand nahm, dass ein Jeder, gleich ob Bauer oder Fürst nach dem Gesetz handelte oder zur Rechenschaft gezogen wurde. Falcio war einst der Anführer der Greatcoats, ein Mann, der sich zusammen mit zwei seiner Kameraden bemüht, den letzten Befehl des sterbenden Königs auszuführen. Was uns Sebastien de Castell da in seinem Debütroman vorlegt, ist nicht von schlechten Eltern.

Monster, Monster (Micha-El Goehre)

Monster, Monster von Micha-El Goehre

  • Fantasy
  • Science-Fiction
  • Horror
  • Mystery

Es sind doch sprichwörtlich die kleinen Dinge im Leben, die einem Freude bereiten. Und ein besonders kleines "Ding" in Buchform, das einen lauthals lachen lässt, ist Micha-el Goehre mit Monster, Monster wahrhaft gelungen. Aber vielleicht war das gar nicht die Intention des Autors? Schließlich geht es um eine ernste Sache. Todernst, um es genau zu nehmen. Um Monster in all ihren menschlichen und tierischen Formen. Komprimiert in einem kleinen Lexikon zusammengefasst und erklärt – denn im Ernstfall ist es immer gut zu wissen, wer dein Gegner ist.

Weitere Informationen

Diesen Monat neu in den Regalen Ihrer phantastischen Buchhandlung:

über die Phantastik-Couch:

Phantastik-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG. Copyright © 2006–2014 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.