Auch keine Tränen aus Kristall von Alan Dean Foster

Buchvorstellung

Auch keine Tränen aus Kristall von Alan Dean Foster

Originalausgabe erschienen 1982unter dem Titel „Nor Crystal Tears“,deutsche Ausgabe erstmals 1985, 285 Seiten.ISBN 3-453-31115-9.Übersetzung ins Deutsche von Heinz Nagel.

»Auch keine Tränen aus Kristall« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Dieses Buch ist der Grundstein zum Homanx – Commonwealth.
Zum ersten Mal treffen Thranx und Menschen aufeinander, wobei die Thranx schon Kontak mit den AAnn haben. Die Erzählung verfolgt gelungen Einzelschicksale und das Aufeinandertreffen zweier Rassen und lässt die Vorurteile auf unserer blauen Kugel zum Scham der Rasse Mensch hervortreten.

Ihre Meinung zu »Alan Dean Foster: Auch keine Tränen aus Kristall«

Beverly zu »Alan Dean Foster: Auch keine Tränen aus Kristall«17.02.2012
Es ist recht hart, eine Larve zu sein. Larven sehen nur Schwarz-Weiß und haben Angst vor der Verpuppung, denn dabei könnte etwas schief gehen. So beginnt "Auch keine Tränen aus Kristall", in dem Alan Dean Foster die Zivilisation der Thranx schildert. Die Thranx reisen zu den Sternen und haben schon unerfreuliche Begegnungen mit den "AAnn" hinter sich, da treffen sie auf eine neue, zweibeinige Spezies ...
"Auch keine Tränen aus Kristall" spielt im Homanx-Universum, ehe es das Homanx-Commonwealth gab und ist ein unterhaltsamer Roman über seine Vorgeschichte.
Ihr Kommentar zu Auch keine Tränen aus Kristall

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.