Der Highway ins Nichts von Alan Dean Foster

Buchvorstellung

Der Highway ins Nichts von Alan Dean Foster

Originalausgabe erschienen 1988unter dem Titel „To the Vanishing Point“,deutsche Ausgabe erstmals 1995, 444 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Alfons Winkelmann.

»Der Highway ins Nichts« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Was eine langweilige Fahrt durch die Wüste Nevadas zu werden verspricht, wird für die Familie Sonderberg zum Höllentrip, als sie eine hübsche junge Anhalterin mitnimmt, die sich „Maus“ nennt. Sie haben keine Ahnung, gass sie eine transdimensionale Außeridische aufgelesen haben, die in der Lage ist, das Gewebe der verschiedenen Wirklichkeitsstränge zu durchdringen – und mit ihr die Sonderbergs, deren gesicherte Welt in die Brüche geht und die sich plötzlich zwischen den Fronten von Chaos und Ordnung wiederfinden, wo das Grauen regiert.

Ihre Meinung zu »Alan Dean Foster: Der Highway ins Nichts«

Ihr Kommentar zu Der Highway ins Nichts

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.