Klagelied der Sterne von Alan Dean Foster

Buchvorstellung

Klagelied der Sterne von Alan Dean Foster

Originalausgabe erschienen 2000unter dem Titel „Dirge“,deutsche Ausgabe erstmals 2005, 382 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Ruggero Leo.

»Klagelied der Sterne« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Allmählich verfestigen sich die diplomatischen Beziehungen zwischen Thranx und Menschen. Doch Schlimmes bahnt sich an: Man entdeckt und besiedelt einen idealen Kolonieplaneten – Argus V -, und unversehens taucht eine weitere raumfahrende Spezies auf: die schönen, prächtigen Pitar. Eines Tages dann wird die gesamte menschliche Bevölkerung von Argus V brutal niedergemetzelt. Man findet keinen Hinweis auf die Täter. Doch von einem winzigen Mond von Argus V wird ein schwaches Signal gesendet – ist das vielleicht der Schlüssel zur Aufklärung der Gräueltat? Die Antwort darauf hat fatale Konsequenzen für alle beteiligten Spezies…

Ihre Meinung zu »Alan Dean Foster: Klagelied der Sterne«

Ihr Kommentar zu Klagelied der Sterne

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet.