Alfred Bester

Alfred Bester wurde am 18. Dezember 1913 in New York City geboren. Er studierte Naturwissenschaften und Kunstgeschichte an der Universität von Pennsylvania und schloß mit einem Bachelor of Arts ab. 1936 heiratete er.

Mit seiner ersten Kurzgeschichte „The Broken Axiom“ gewann er 1939 einen Amateur-Geschichtenwettbewerb. Daraufhin begann er freiberuflich zu schreiben. Ab 1942 schrieb er bei DC Comics für Superman, Green Lantern und andere Comics. Später schrieb er Hörspiele für The Shadow und Charlie Chan sowie Drehbücher fürs Fernsehen.

1950 bat ihn Horace L. Gold um einen Fortsetzungsroman für sein Magazin Galaxy und so kam Bester zu SF zurück. „The Demolished Man“ wurde ein Klassiker seines Genres und Bester erhielt dafür den ersten Hugo Gernsback Award. In der Mischung zwischen SF und Krimi wird ein Mörder von telepathischen Polizisten gejagt. Teleportation ist das Thema von Besters zweitem Roman „The Stars my Destination“. Allein durch diese beiden Romanen wurde Bester, dessen Bibliografie relativ kurz ist, weltbekannt.

Alfred Bester starb am 30. September 1987 in Doylestown, Pennsylvania. Nach seinem Tod wurde er mit dem Grandmaster ausgezeichnet.

Phantstisches von Alfred Bester:

  • Storysammlungen
    • (1958) Hände weg von Zeitmaschinen
      Starburst
    • (1964) The Dark Side Of The Earth
    • (1976) The Light Fantastic Volume 1: The Short Fiction Of Alfred Bester
    • (1976) The Light Fantastic Volume 2: The Short Fiction Of Alfred Bester
    • (1976) Starlight: The Great Short Fiction of Alfred Bester1976
    • (1976) Star Light, Star Bright: The Short Fiction Of Alfred Bester, Volume 2
    • (1984) Galathea und andere Hexen
      Witches times four
    • (1997) Virtual Unrealities
    • (2000) Redemolished
  • andere Bücher
    • (1953) Who He? / The Rat Race
  • Sachbücher
    • (1966) The Life and Death of A Satellite
    • (1991) Tender Loving Rage