Planet der wandernden Berge von Andreas Brandhorst

Buchvorstellung

Planet der wandernden Berge von Andreas Brandhorst

Originalausgabe erschienen 1985, 304 Seiten.ISBN 3-404-24066-9.

»Planet der wandernden Berge« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Ihre Meinung zu »Andreas Brandhorst: Planet der wandernden Berge«

Beverly zu »Andreas Brandhorst: Planet der wandernden Berge«24.03.2012
Die wandernden Berge im Titel des Romans sind riesige Wesen, die auf einem Planeten mit sher langsamer Rotation leben. Sie wandern immerzu ihrer Sonne hinterher, um sich und ihre Bewohner nicht der Kälte der Nacht auszusetzen. Denn auf den "wandernden Bergen" leben Menschen! Dummerweise leben aber auch auf den Planetenoberfläche selbst Menschen und eine dieser Gruppen greift einen der wandernden Berge an, um ihn zu plündern.
Der bizarre Weltentwurf macht "Planet der wandernden Berge" interessant. Bei der Geschichte selbst hat sich Andreas Brandhorst IMHO keine große Mühe gegeben: ein Gebräu aus Gewalt und Verrat, das in einer archaischen Kultur angesiedelt ist. So hat er einen Schauplatz geschaffen, der noch bizarrer ist als die Welten, die Jack Vance geschaffen hat, aber seine Geschichte nicht so intelligent und fesselnd erzählt wie dieser.
Ihr Kommentar zu Planet der wandernden Berge

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.