Die steinernen Schatten von Andreas Eschbach

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2007, 347 Seiten.ISBN 3-404-24395-1.

»Die steinernen Schatten« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Die Marskinder durchschreiten die Passage, die sich ihnen in Band 3 geöffnet hat und finden sich auf einem geheimnisvollen Planeten wieder. Die Geschichte nimmt eine Wendung, die keiner für möglich gehalten hätte – und erst Band 5 wird das Rätsel um das Marsprojekt endgültig lösen.

Ihre Meinung zu »Andreas Eschbach: Die steinernen Schatten«

seoirse_siuineir zu »Andreas Eschbach: Die steinernen Schatten«12.06.2017
Der vierte Teil hat mir nicht ganz so gut gefallen, wie die drei Vorgängerbände.
Vor allem der letzte Teil, als der Industrielle Yules Whitehead in's Spiel kommt, scheint mir doch sehr weithergeholt.
Trotzdem handelt es sich immer noch um ein überdurchschnittlich spannendes Werk, das Lust auf mehr macht.
Ich bin jetzt gespannt, wie sich das ganze Rätsel um die Marsianer im abschließenden Band "Die schlafenden Hüter" auflöst.

Ganz aktuell könnte eine neue wissenschaftliche These die Szenarien, die in Kenia spielen, allerdings überholt haben: Im Mai 2017 stellten Forscher die These auf, daß die "Wiege der Menschheit" nicht in Ostafrika sindern in Südosteuropa gestanden haben könnte.
Ihr Kommentar zu Die steinernen Schatten

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.