Hohelied des Blutes von Anne Rice

Buchvorstellung

Hohelied des Blutes von Anne Rice

Originalausgabe erschienen 2003unter dem Titel „Blood Canticle“,deutsche Ausgabe erstmals 2006, 600 Seiten.ISBN 3-442-46483-8.Übersetzung ins Deutsche von Barbara Kesper.

»Hohelied des Blutes« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:


„Ich möchte ein Heiliger sein“: Ungewöhnliche Worte für Lestat, den sündigen, flegelhaften Fürsten der Chronik der Vampire. Doch am Ende dieser Geschichte von Liebe, Schuld und Erlösung steht er tatsächlich vor der Entscheidung, seinen Begierden nachzugeben oder aus wahrer Liebe selbstlos zu verzichten … Lestat hat die todkranke Mona Mayfair zum unsterblichen Vampir gemacht, um ihrem Geliebten den Schmerz ihres Dahinscheidens zu ersparen. Aber wohin ist Monas Tochter verschwunden, Spross der geheimnisvollen Spezies der Taltos? Auf der Suche nach diesem Kind trifft Lestat auf die charismatische Hexe Rowan Mayfair, die vermutlich den Aufenthaltsort der gefährlichen Taltos kennt. Während die Jagd auf diese mysteriöse Spezies beginnt, wird Lestat vom Familiengeist der Mayfairs gequält. Man will ihn in den Wahnsinn treiben und so davon abhalten, ein weiteres Mitglied der Familie in das Reich der Finsternis zu entführen. Doch Lestat hat sich schon so tief in die Liebe zu Rowan Mayfair verstrickt, dass er sich selbst fragt, ob er nicht darauf verzichten soll, sie zum Vampir umzuwandeln.


Ihre Meinung zu »Anne Rice: Hohelied des Blutes«

mrsmurphy79 zu »Anne Rice: Hohelied des Blutes«31.05.2009
Ich muss mich da auch meinen Vorrednern anschließen. Es war wirklich nicht eines ihrer besten.
Ich hatte ein bisschen den Eindruck, dass sie versucht hat die Chronik jetzt noch auf "Vampir komm raus" zu Ende zu führen ohne sich groß Gedanken über die Umsetzung zu machen.

Ich bleibe dann doch lieber bei den Vorgängern aus der Chronik und werde dieses hier bestenfalls der Vollständigkeithalber noch mal lesen (und auch aus genau diesem Grund behalten).
LadyGodywer zu »Anne Rice: Hohelied des Blutes«04.02.2009
Ich muss mich leider auch den Vorrednern anschließen. Eindeutig das schlechteste Buch aus der Chronik. Ziemlich langweilig und schlecht geschrieben, ich hatte mich sehr darauf gefreut und war auch ziemlich enttäuscht danach.
Man verpasst also nicht viel wenn man es einfach nicht liest und lieber ein anderes Buch zur Hand nimmt. Kann es leider nicht gut bewerten!
Ela zu »Anne Rice: Hohelied des Blutes«30.09.2008
Ich liebe eigentlich fast alle Bücher von Anne Rice. Aber dieses Hohelied des Blutes entspricht leider nicht meinen Erwartungen. Es ist sehr langatmig und fast nicht spannend wie die anderen Bücher über Lestat, Louis etc. Leider. Als Schluss hätte ich mir etwas anderes vorgestellt. Wie Matze sagt, es passt nicht wirklich zur Chronik der Vampire rein. Leider trotzdem ebenfalls viel Spass.
Matze zu »Anne Rice: Hohelied des Blutes«24.11.2006
Es ist sehr gut geschrieben erreicht dabei aber leider nie die Klasse der bessern Bücher der Chronik. Als Fan
muss sich sagen das ich eher entäuscht war. Mir schien als würde die Story sich nicht wirklich gut in die
Chronik der Vampire einfügen.
Na ja trozdem Viel Spass
Beim Lesen
Ihr Kommentar zu Hohelied des Blutes

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.