Orion steigt herab von Ben Bova

Buchvorstellung

Orion steigt herab von Ben Bova

Originalausgabe erschienen 1984unter dem Titel „Orion“,deutsche Ausgabe erstmals 1987, 475 Seiten.ISBN 3-453-31392-5.Übersetzung ins Deutsche von Horst Pukallus.

»Orion steigt herab« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Ein neuer Mythos von der Menschwerdung – die Jahrtausende währende Saga von Liebe und Hass

Der New Yorker Businessman John O’Ryan verliert plötzlich jede Erinnerung an die Zeit vor seinem 33. Lebensjahr. Die Gegenwart indes schlägt um so brutaler zu: In einer Bar wird seine Begleiterin, die schöne Aretha, bei einem Bombenattentat lebensgefährlich verletzt. Bei der Suche nach dem Verbleib des Opfers gerät er immer tiefer in ein Labyrinth aus Schrecken und blankem Terror – der ihm selbst gilt.
Und dann wird es Gewissheit: Nicht John O’Ryan ist er, sondern Orion der Jäger, ein mythischer Krieger von Gott Ormazd in die Gegenwart gesandt, um die Inkarnation des Bösen zu töten: Ahriman, der die Menschheit ausmerzen will, mit allen Mitteln, zu allen Zeiten. Eine Jagd durch Äonen bricht an, Orion kämpft und stirbt, um irgendwo in Raum und Zeit aufzuerstehen – sei es am Hofe Dschingis Khan, sei es bei einer Horde Neandertalern -, bis er Ahriman zum letzten Gefecht fordert.
Erst dann begreift Orion, welch entsetzliche Rolle er im Drama der Menschheitsgeschichte spielt und warum er Aretha, seine gottgleiche Geliebte, nie ganz für sich gewinnen kann.

 

Ihre Meinung zu »Ben Bova: Orion steigt herab«

Ihr Kommentar zu Orion steigt herab

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.