Alcatraz und das Pergament des Todes von Brandon Sanderson

Buchvorstellung

Alcatraz und das Pergament des Todes von Brandon Sanderson

Originalausgabe erschienen 2008unter dem Titel „Alcatraz Versus the Scrivener's Bones“,deutsche Ausgabe erstmals 2008, 300 Seiten.ISBN 3-453-52415-2.Übersetzung ins Deutsche von Charlotte Lungstrass.

»Alcatraz und das Pergament des Todes« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Dies ist die Geschichte von Alcatraz Smedry, einem jungen Helden mit dem unglaublichen Talent, Dinge zu zerbrechen. In „Alcatraz und die dunkle Bibliothek“ wurde er auf die lebensgefährliche Mission geschickt, einen Sack magischen Sands zu retten. Und kam dabei einer unglaublichen Verschwörung auf die Spur: Der Bund der dunklen Bibliothekare steht kurz davor, die Welt zu zerstören. Einzig Alcatraz kann das noch verhindern …

Ihre Meinung zu »Brandon Sanderson: Alcatraz und das Pergament des Todes«

Amenea zu »Brandon Sanderson: Alcatraz und das Pergament des Todes«05.10.2012
Einfach einmalig. Man fängt an, dieses Buch zu lesen und muss sofort lachen. Es fängt nicht wie die übrigrigen Bücher an (oder in gewisser Weise doch), nämlich spannend. Zwei Seiten, dann ist Schluss. Die Kommentare von Alcatraz bzw. seine Gedanken und Gefühle, die das Kapitel und seine Handlungen analysieren, sind einfach fantastisch gemacht und auch die Idee der "bösen Bibliotheker" ist einzigartig. Das Buch hat mich wirklich überzeugt und ich finde, es sollte noch mehr Beachtung finden, da es wirklich einmalig komisch und dennoch spannend ist. lesespaß garantiert.
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Namaiki zu »Brandon Sanderson: Alcatraz und das Pergament des Todes«21.10.2010
Ich habe sowohl den ersten als auch den zweiten Band gelesen und war daraufhin mehr als nur angetan. Es fiel mir unheimlich schwer die Bücher aus der Hand zu legen und so hatte ich sie leider bald in Rekordzeit durch. Die ab und an parodierende Schreibweise ließ mich immer wieder schmunzeln und die überraschenden Wendungen laut auflachen. Sarkasmus und Ironie ist diesen Büchern nicht fremd und macht es in meinen Augen noch ansprechender. Das rasante Ende und das auf mich sehr plötzlich wirkende Auftauchen von Alcatraz' Vater lassen mich hoffen, sehr schnell den nächsten Band in Händen halten zu können.

Namaiki
Yelanah zu »Brandon Sanderson: Alcatraz und das Pergament des Todes«02.04.2010
Ich hatte das Buch einmal zum Geburtstag geschenkt bekommen und als ich einen Nachmittag mal Langeweile hatte hab ich es mir genommen und war so begeistert davon, dass ich es noch an diesem Nachmittag fertig gelesen hatte. Es ist gut geschrieben, gleichzeitig noch witzig und eine menge Fantasy ist da auch im Spiel. Die Kommentare sind nicht so nervig und der 2. Teil hat den Ersten sogar übertroffen. Ich hoffe der 3. Teil: Alcatraz and the knights of crystallia kommt bald auch in Deutschland raus.
Tempe zu »Brandon Sanderson: Alcatraz und das Pergament des Todes«11.06.2009
Auch hier ist es eine lustiger Jugendfantasyroman.
Die Kommentare des Autors sind mit der Zeit recht närvig, doch am Anfang wie auch bei Band 1 amüsant. Leider ist es die gleiche Masche wie beim ersten und deswegen eher mittelmässig.
Doch es ist sehr angenehm zu lesen und eine schöne Abwechslung, denn es geht leicht über "die Hand" :D
Nadine zu »Brandon Sanderson: Alcatraz und das Pergament des Todes«27.09.2008
ich habe den ersten teil gelesen und war begeistert!!das buch ist am anfang ein bisschen langweilig und ein wenig mit übertriebener fantasie ausgedrückt!doch im lauf der geschichte wird es echt spannend und lustig!!das buch hat zwar die saga von Darren Shan nicht übetroffen aber wer weiß vieleicht das 2.schon?? lg Nadinee
Ihr Kommentar zu Alcatraz und das Pergament des Todes

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.