Brian Hodge

Brian Hodge wurde 1960 im südlichen Illinois, USA, geboren und hat seit dem Ende der achtziger Jahre elf phantastische Romane und Thriller veröffentlicht. Mit etwa 100 Kurzgeschichten ist er in den meisten Magazinen und Storysammlungen vertreten. Hodges Werk ist relativ schmal, wird jedoch von der Kritik und einem treuen Stammpublikum sehr geschätzt. Der Autor wurde für mehrere angesehene Literaturpreise – darunter den „;Bram Stoker Award“;, den „;World Fantasy Award“; sowie den britischen „;CWA Dagger Award“; nominiert, gewann aber zu seinem Ärger nie, bis ihm 2004 endlich ein „;International Horror Guild Award“; verliehen wurde.

Neben seiner schriftstellerischen Arbeit betätigt sich Brian Hodge als Musiker. „;Axis Mundi“; ist ein „;musikalisches Projekt“;, wie er selbst sagt, das weniger eingängige Melodien als Klangwelten erzeugt. Auf seiner Website präsentiert Hodge einige Beispiele im MP3-Format.

mehr über Brian Hodge:

Phantastische Literatur von Brian Hodge:

  • (1988) Von Heiligen und Mördern
    Dark Advent
  • (1989) Rune Rezension
    Oasis
  • (1991) Nightlife
    Nightlife
  • (1992) Death Grip
  • (1993) Stadt der Toten
    The Darker Saints
  • (1996) Prototype / Prototypical
  • (1999) Wild Horses
  • (2005) Hellboy: On Earth as It Is in Hell
  • (2006) World of Hurt
  • (2007) Dog Day Afternoons
  • Storysammlungen
    • (1986) The Convulsion Factory
    • (1998) Falling Idols
    • (2001) Lies and Ugliness