Die Ferse des Achill von C. S. Friedman

Buchvorstellung

Die Ferse des Achill von C. S. Friedman

Originalausgabe erschienen 1987unter dem Titel „In Conquest Born“,deutsche Ausgabe erstmals 1997, 282 Seiten.ISBN 388619888X.Übersetzung ins Deutsche von Marcel Bieger.

»Die Ferse des Achill« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Seit Jahrrhunderten sind sie in einen erbarmungslosen Krieg verstrickt – zwei Zivilisationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Braxi und Azeaner, Doch das Ende scheint nahe, den zwei Generäle haben die Macht ergriffen, jeder ein Außenseiter seiner Gesellschaft, und beide hassen sich abgrundtief: Zatar, ein heimlicher Telepath unter den telepathie-fürchtenden Braxi, und die Azeanerin Anzha, die Personifikation des alten Mythos von einer Kriegerin, welche die Ferse des Achill entdecken und Braxi vernichten wird …

Ihre Meinung zu »C. S. Friedman: Die Ferse des Achill«

Ihr Kommentar zu Die Ferse des Achill

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.