Das vierte Labyrinth von Christopher Golden

Buchvorstellung

Das vierte Labyrinth von Christopher Golden

Originalausgabe erschienen 2011unter dem Titel „The Fourth Labyrinth“,deutsche Ausgabe erstmals 2012, 432 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Andreas Kasprzak und Tobias Toneguzzo.

»Das vierte Labyrinth« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

IN DER WELT DER ANTIKE ERZÄHLTE MAN SICH VON EINEM UNERMESSLICH REICHEN KÖNIG UND DESSEN HÖLLISCHEM LABYRINTH. JETZT HABEN SICH DIE PFORTEN ZU DIESEM ALPTRAUM ERNEUT GEÖFFNET. Nathan Drake, Schatzsucher und Glücksritter, wird von dem Mann nach New York City beordert, der ihm alles über das Geschäft mit antiken Schätzen beigebracht hat. Victor Sullivan benötigt Drakes Hilfe bei der Aufklärung eines Mordes. Ein weltberühmter Archäologe, der außerdem ein alter Freund Sullys ist, wurde in Manhattan tot aufgefunden. An der Seite Sullys und in Begleitung der Tochter des Ermordeten begibt sich Drake auf eine Odyssee von New York über Ägypten nach Griechenland, um herauszufinden, was den Archäologen das Leben kostete. Sie kommen einem uralten Mythos der Alchemie auf die Spur, der sie direkt zu einem Geheimnis führt, das sagenumwobene Macht und Reichtum verspricht – und die Aufmerksamkeit irdischer Gangster, jenseitiger Krieger und einem uralten Monster. Ein Fall für Nathan Drake. WILLKOMMEN IM VIERTEN LABYRINTH.

Ihre Meinung zu »Christopher Golden: Das vierte Labyrinth«

Ihr Kommentar zu Das vierte Labyrinth

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.