Tod aus der Zukunft von Clifford D. Simak

Buchvorstellung

Tod aus der Zukunft von Clifford D. Simak

Originalausgabe erschienen 1951unter dem Titel „Time and Again“,deutsche Ausgabe erstmals 1961, 144 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Heinz Zwack / Gisela Stege.

»Tod aus der Zukunft« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Krieg im 8. Jahrtausend
Längst haben die Menschen der Erde die riesigen Entfernungen von Planet zu Planet, von Sonnensystem zu Sonnensystem überbrückt. Sie haben die Weiten des Kosmos durchforscht, fremde Lebensformen entdeckt und andere Welten in Besitz genommen. Sie haben das Geheimnis der Zeitreise enträtselt und sogar künstliche Menschen, sogenannte Androiden, geschaffen.
Die Androiden gleichen ihren Schöpfern aufs Haar, denn sie sind nach dem Bild des Menschen geformt. Doch in zwei wichtigen Punkten unterscheiden sie sich von den echten Menschen: Sie können sich nicht fortpflanzen, und sie tragen das Brandzeichen des Sklaventums.
Und dann kommt der Tag, da die Androiden um ihre Freiheit und Gleichberechtigung zu kämpfen beginnen. Eine Idee gibt den Anstoß dafür – und der Zeitkrieg entbrennt.

Ihre Meinung zu »Clifford D. Simak: Tod aus der Zukunft«

Rüdiger Tomczak zu »Clifford D. Simak: Tod aus der Zukunft«26.07.2008
Ein knapper aber wie fast alle (von bisher 12 gelessenen Romanen von Simak) sehr reichhaltiger Roman. Da es hier unter anderem auch um Androiden geht und die Frage ob künstliche Menschen menschlich sind oder nicht, würde ich TIME AND AGAIN (der viel schönere Originaltitel) Dicks "Wovon träumen elektrische Schafe" vorziehen. Wie alle Romane, die ich bisher gelessen habe, gibt es auch diesen nur im Antiquariat, in diesem Fall leider eine schlecht redigierte Ausgabe aus deem Erich Pabel-Verlag. Simak lässst kein SF-Element aus und trotzdem stehen immer seine Figuren im Mittelpunkt. Hat man sich erst mal eingelesen in Simaks Welt, kann man gar nicht mehr aufhören. Trotz seiner reichen Imagination ist fast ein jeder Roman von ihm unspektakulär.
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Tod aus der Zukunft

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.