D. J. Molles

D. J. Molles gehört zu jenen heutzutage eher seltenen Autoren, die wenig Persönliches preisgeben. Seinen Blog betreut er nicht selbst, auf Facebook macht er sich rar. Selbst seinen vollen Vornamen hält er geheim und unterschreibt generell mit „Molles“.

In einem Punkt ist Molles – zunächst notgedrungen, da kein traditioneller Verlag anbeißen wollte – sehr aktuell: Die Romane jener Serie, die den Obertitel “The Remaining“ (dt. „Unter Toten“) tragen, veröffentlichte er zunächst selbst. Binnen sechs Monaten konnte er bereits drei Bände online anbieten – eine beachtliche Leistung, da Molles kein hauptberuflicher Autor ist. Da diese Trilogie recht erfolgreich war, wurde ein “richtiger" Verlag auf Molles und sein Werk aufmerksam, das nunmehr auch gedruckt erscheint.

Obwohl Lee Harden, die Hauptfigur der Serie, ein Berufssoldat ist und Molles auch sonst mit militärischen Fachbegriffen nicht geizt, hat er selbst nie gedient, sondern greift auf die Kenntnisse seines Bruders in der Army sowie befreundeter Veteranen zurück. Mit seiner Familie lebt Molles in Concord, einer Stadt im US-Staat North Carolina. [Michael Drewniok]

Phantastisches von D. J. Molles:

  • The-Remaining-/Unter-Toten-Serie
    • (2012) Unter Toten 1 Rezension
      The Remaining, Book 1
    • (2012) Unter Toten 2
      The Remaining, Book 2: Aftermath
    • (2012) Unter Toten 3
      The Remaining, Book 3: Refugees
    • (2013) The Remaining, Book 4: Fractured
    • (2015) The Remaining, Book 5: Allegiance
    • (2015) The Remaining, Book 6: Extinction
  • (2014) The Remaining, Novella 1: Trust
  • (2014) Verlorene Seelen
    The Remaining, Novella 2: Faith (in der deutschen Ausgabe enthalten in „Unter Toten“)

mehr von D. J. Molles:

Website: http://the-remaining.com