Planet 86 von Dan Abnett

Buchvorstellung

Planet 86 von Dan Abnett

Originalausgabe erschienen 2010unter dem Titel „Embedded“,deutsche Ausgabe erstmals 2011, 450 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Alfons Winkelmann.

»Planet 86« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Journalist Lex Falk würde für eine gute Story einfach alles tun. Als er die Gelegenheit bekommt, sich durch einen Computerchip mit dem Gehirn eines Frontsoldaten zu verbinden, ist er sich sicher, den ganz großen Coup gelandet zu haben. Doch dann wird der Soldat getötet und Lex muss sich in Sicherheit bringen…

Ihre Meinung zu »Dan Abnett: Planet 86«

Tosch zu »Dan Abnett: Planet 86«21.07.2014
Dem Autor ist seine Warhammer-Vergangenheit deutlich anzumerken, denn das Militärische - insbesondere die militärische Ausrüstung der Protagonisten - steht klar im Vordergrund. Leider auf Kosten einer packenden Storyentwicklung. Insgesammt stimmt das Timing nicht, und auch die Protagonisten bleiben recht blutleer, so dass sich der Roman recht zäh gelesen hat. Bei der zentralen (erst recht spät im Buch realisierten) mentalen Verbindung mit einem im aktiven Einsatz befindlichen Soldaten wurde sehr viel erzählerisches Potential verschenkt. Auf mich wirkte die Geschichte seltsam lustlos.

Insgesammt wird nur sehr wenig Science Fiction geboten. Der Schwerpunkt liegt auf Militär-Action in einem dünnbesiedelten Landstrich, die so ähnlich auch irgendwo in Latain-Amerika hätte spielen können.
Ihr Kommentar zu Planet 86

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.