Daniel Abraham

Daniel Abraham hat Kurzgeschichten in Magazinen („Issac Asimov’s SF Magazine“, „Realms of Fantasy“, „The Magazine of Fantasy & Science Fiction“) und Anthologien („Vanishing Acts“, „Bones of the World“, „The Dark“) veröffentlicht und gemeinsam mit Gardner Dozois und George R. R. Martin den Kurzroman „Shadow Twin“ verfasst. Seine Kurzgeschichte „Flat Diane“ wurde für den „Nebula Award“ nominiert. Abraham ist verheiratet, hat eine kleine Tochter und lebt in Albuquerque, New Mexico. Seine Fantasy-Serie „Black Sun´s Daughter“ erschien unter dem Pseudonym M. L. N. Hanover. Seine zusammen mit Ty Franck verfassten Science-Fiction-Romane wurden unter dem gemeinsamen Namen James S. A. Corey veröffentlicht.

mehr über Daniel Abraham:

Phantastisches von Daniel Abraham:

  • Wild Cards
    • (2008) The Hard Call
  • Black Sun´s Daughter (als M. L. N. Hanover)
    • (2008) Unclean Spirits
    • (2009) Darker Angels
    • (2010) Vicious Grace
    • (2011) Killing Rites
    • (2013) Graveyard Child
  • Dolch und Münze – Dagger and the Coin (als Daniel Hanover)
    • (2011) Das Drachenschwert Rezension
      The Dragon´s Path
    • (2012) The King´s Blood
    • (2013) The Tyrant´s Law
  • Storysammlungen
    • (2010) Leviathan Wept and Other Stories
    • (2011) The Butcher of Anderson Station (mit Ty Franck als James S. A. Corey)