David S. Goyer

David Samuel Goyer, geboren am 22. Dezember 1965 in Ann Arbor, US-Staat Michigan, studierte an der University of Southern California, die er 1988 mit einem Abschluss der „School of Cinema-Television“ verließ. Bereits ein Jahr später verkaufte er ein erstes Drehbuch für den 1990 mit Jean-Claude van Damme in der Titelrolle entstandenen Film „Death Warrant“ (dt. „Mit stählerner Faust“).

Seit den 1990er Jahren schreibt Goyer für verschiedene Comic-Serien wie „Doctor Strange“, „Ghost Rider“, „Batman“, „Superman“ und „The Flash“. Für „Blade“ verfasste er zusätzlich die Drehbücher für den zweiten und dritten Kinofilm; „Blade: Trinity“ wurde 2004 von Goyer inszeniert, für „Batman Begins“ (2005), „Batman: The Dark Knight“ (2008), „Batman: The Dark Knight Rises“ (2012) und „Man of Steel“ (2013) schrieb er an den Drehbüchern mit. Auf Goyers Konto gehen allerdings auch Film-Gurken wie „Jumper“ (2008), „The Unborn“ (2009) oder „Ghost Rider: Spirit of Vengeance“ (2011).

2011 legte Goyer zusammen mit Co-Autor Michael Cassutt den SF-Roman „Heaven’s Shade“ (dt. „Himmelsschatten“) vor, Für diesen erste Band einer Trilogie wurden die Filmrechte bereits verkauft, und Goyer arbeitet an einem Drehbuch für das Studio Warner Brothers. [Michael Drewniok]

Phantastisches von David S. Goyer: