Welt der Untoten von David Wellington

Buchvorstellung

Welt der Untoten von David Wellington

Originalausgabe erschienen 2007unter dem Titel „Monster Planet“,deutsche Ausgabe erstmals 2010, 384 Seiten.ISBN 3-492-26687-8.Übersetzung ins Deutsche von Andreas Decker.

»Welt der Untoten« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Unsere Welt wird von Zombies beherrscht – seelenlosen, grausamen Wesen, die ein einziges dunkles Ziel verfolgen: die Vernichtung der Menschheit. David Wellington, der neue Star der amerikanischen Horrorszene, hat uns bereits in »Stadt der Untoten« und »Nation der Untoten« das Fürchten gelehrt. Im großen Finalband zeigt er unsere Erde im Jahr 12 nach der Katastrophe. Nur wenige Menschen trotzen noch den Angriffen der blutgierigen Monster. Sarah, die Tochter eines ehemaligen UN-Waffeninspektors, nimmt den Kampf gegen eine erbarmungslose Übermacht auf. Doch sie ahnt nicht, dass sie sich noch einem ganz anderen Feind stellen muss …

Ihre Meinung zu »David Wellington: Welt der Untoten«

Buboter zu »David Wellington: Welt der Untoten«02.10.2010
12 Jahre sind vergangen seit den Ereignissen aus „Stadt der Untoten“ und „Nation der Untoten“. Sarah, Dekalb's Tochter, ist bei den Somalies aufgewachsen und hat dort in Ayaan eine Mentorin und Elternersatz gefunden. Als diese gefangenggenommen wird, bricht Sarah zu einer Rettungsmission auf, welche sie nach New York führt. Die Menschen sind inzwischen fast komplett ausgerottet, der Wiederaufbau beginnt langsam und ein russischer Leichenherr macht sich daran die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Wenn Zombies Politik machen, läuft das nicht viel anders ab als in der „normalen“ Welt; eigentlich nur blutiger und ekelhafter. Da wird kooperiert, unterjocht, versklavt und intrigiert, dass es eine wahre Freude ist. Nach und nach begegnen wir fast allen Personen, egal ob tot oder lebendig, aus Teil 1 und 2 wieder und die mischen auch kräftig im Kriegsgeschehen mit.

Schon „Nation der Untoten“ konnte mich nicht ganz so begeistern, wie „Stadt der Untoten“. Leider hats auch hier nicht so ganz geklappt. Grundsätzlich hat mir der Roman gut gefallen, allerdings kam im Verlauf der Handlung mehr und mehr Magie ins Spiel. Sarah ist in der Lage Lebensenergie zu sehen, Leichenherren können Energieblitze schleudern oder Ghoule beschleunigen. Das war etwas zu viel für meinen Geschmack. Aber alles in Allem ist es trotzdem ein schöner Abschluss dieser Romanreihe.
Ihr Kommentar zu Welt der Untoten

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.