Elfenkrieger von Dennis McKiernan

Buchvorstellung

Elfenkrieger von Dennis McKiernan

Originalausgabe erschienen 1996unter dem Titel „The Dragonstone“,deutsche Ausgabe erstmals 2006, 350 Seiten.ISBN 3-453-53236-8.Übersetzung ins Deutsche von Christian Jentzsch.

»Elfenkrieger« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Noch einmal liegt das Schicksal der Welt in den Händen der Elfen, denn nur wenn es der Elfenkriegerin Arin und ihren Gefährten gelingt, den großen Krieg zu verhindern, kann Mithgar vor dem Untergang gerettet werden. Nach seinen Erfolgsromanen „;Zwergenzorn“;, „;Zwergenmacht“; und „;Elfenzauber“; legt Dennis L. McKiernan erneut ein atemberaubendes Fantasy-Epos vor, das alle Tolkien-Fans begeistern wird!

Ihre Meinung zu »Dennis McKiernan: Elfenkrieger«

Sam zu »Dennis McKiernan: Elfenkrieger«29.03.2013
Wem das Buch "Elfenzauber" schon gefallen hat, der wird in diesem Buch einen grandiosen Abschluss finden. Neue Handlungsstränge, neue Charaktere und allerlei Gefühl.
Bei den Wegbeschreibungen hat sich der Autor wenigstens mal zurückgehalten und sich mehr auf die Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren konzentriert.
Was kann man noch sagen? Wer gute Fantasy der alten Schule lesen will, der wird mit diesem Buch und auch seinem Vorgänger völlig zufrieden gestellt.
margot zu »Dennis McKiernan: Elfenkrieger«27.07.2009
hallo ihr Fantasyfans
Habe ALLE Bücher von Dennis Mac Kiernan,und finde diese Bücher einfach super,schade dass immer so einige Zeit vergeht bis das nächste kommt.Im Moment ist Wurrlingsbund das letzte was ich bekommen habe.Der Schreibstil des D.Mc.Kiernan finde ich gut.Die ganze Serie ist empfehlendswert.Lg.
Anderweltler zu »Dennis McKiernan: Elfenkrieger«26.07.2009
Hallo liebe Mit-Phantasten,
von den beiden Büchern Elfenzauber und Elfenkrieger war ich völlig begeistert. Es handelt sich dabei allerdings um einen einzigen Roman, der in zwei Bänden herausgegeben wurde. Auf den ersten Seiten schon hatte ich mich in die beiden Hauptdarstellerinnen verliebt, und auch die meisten übrigen der später dazustossenden Protagonisten waren mir schnell ausserordentlich sympathisch. Deswegen und auch wegen des Schreibstils von McKiernan habe ich viele Kapitel auch gleich mehrmals gelesen (nicht weil sie so unverständlich waren, sondern weil die Beschreibung einfach so schön war). Wenn eine der Heldinnen etwas 'zischte', 'fauchte' oder 'knurrte', konnte ich mir die Stimmung und die Gesichter besser vorstellen als ich es je in einem Kinofilm hätte tun können. Andererseits blieb der Fantasie der Leser immer genug Freiraum. Für mich gehören die beiden Bücher zum Besten, was ich an Elfenromanen bisher gelesen habe.
Heike zu »Dennis McKiernan: Elfenkrieger«20.06.2009
Hallo,
mit Begeisterung lese ich diese Art Romane. Bevor ich was kaufe, lese ich immer die Rückseite und die erste Innenseite eines Buches, damit ich dann erkenne, ob das ein Einzelband ist oder aus mehreren Büchern besteht. Leider fand ich bei dem Buch von DennisL.McKiernan "Elfenzauber" darauf keinen Hinweis. So habe ich das Buch gelesen und als nur noch wenige Seiten zu lesen waren, wunderte ich mich, dass das Ende der Geschichte nicht in den letzten Seiten stehen konnte, kam ich auf die letzte Seite. Dann stand da:
Lesen Sie weiter in " Elfenkrieger"
Ich fühlte mich sehr verar...., hintergangen. Das ist ja wohl eine Frechheit. Die Spannung brodelt und man will wissen, was passiert. Jetzt muß ich erstmal schnell versuchen, das nächste Buch zu bekommen. Denn die Geschichte ist echt gut!
Hannah zu »Dennis McKiernan: Elfenkrieger«02.01.2007
Hey,
die Bücher sind echt der Hammer, aber passt auf, sie gehören nicht wirklich zusammen. Es gibt immer nur zwei Bücher zu einer Story, am Englischen Titel kann man es erkennen, am deutschen leider nicht. Echt Schade, dass man von den Übersetzungen so verarscht wird. Aber dennoch echt lesenswert.
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Elfenkrieger

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.