Die Töchter der Nibelungen von Diana L. Paxson

Buchvorstellung

Die Töchter der Nibelungen von Diana L. Paxson

Originalausgabe erschienen 1997unter dem Titel „Wodan\'s children“,deutsche Ausgabe erstmals 1997, 927 Seiten.ISBN 3-7857-0892-0.Übersetzung ins Deutsche von Stefan Bauer und Helmut W. Pesch.

»Die Töchter der Nibelungen« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

"Ich bin Sigdrifa, die Bringerin des Sieges. Durch mich macht der Gott seinen Willen der Welt offenbar.” So spricht Brunhild, Kriegerin und Schamanin aus dem Hause des Hunnenkönigs Attila. Von den Walkyriun, den Weisen Frauen des Taunus, verstoßen, sucht sie einen Helden, um sich der Welt zu beweisen. Sie findet ihn in Sigfrid, dem einsamen Wolf. Ihn verbindet sein Geschick unentrinnbar mit Gudrun, der goldenen Prinzessin der Burgunden, und ihrem zum Untergang verdammten Volk. Denn über ihnen liegt der Schatten Wodans, des grauen Gottes, den ein alter Frevel keine Ruhe finden läßt. Ein historisch-phantastischer Roman aus der Zeit der Völkerwanderung zwischen Rhein- und Donauraum.

Ihre Meinung zu »Diana L. Paxson: Die Töchter der Nibelungen«

Ihr Kommentar zu Die Töchter der Nibelungen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.