Der letzte Mensch von Doug Naylor

Buchvorstellung

Der letzte Mensch von Doug Naylor

Originalausgabe erschienen 1995unter dem Titel „The Last Human“,deutsche Ausgabe erstmals 2011, 320 Seiten.ISBN 3-442-26694-7.Übersetzung ins Deutsche von Wolfgang Thon.

»Der letzte Mensch« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Dave Lister, der letzte Mensch des Universums, starrte durch das Bullauge des Gefängnisschiffs und überlegte, wem er die Schuld an seiner derzeitigen Misere geben konnte. Dummerweise war er der Einzige, der dafür in Frage kam. Natürlich nicht wirklich er selbst, sondern sein böser Doppelgänger, der alle diese Verbrechen begangen hatte. Doch wie zum Teufel sollte er vom Gefängnis aus die Welt vor sich selbst retten? Wenn er sich nicht einmal sicher sein konnte, dass er wirklich das Original war …

Ihre Meinung zu »Doug Naylor: Der letzte Mensch«

Mathias Elgeti zu »Doug Naylor: Der letzte Mensch«25.04.2015
Nachdem ich die ersten zwei Bände um den Roten Zwerg verschlungen hatte, war fast klar, dass es die Latte kaum noch höher zu legen war. Zusammen sind die Autoren Spitze. Alles ist menschlich und technisch nachvollziehbar und immer mit guten Witzen und Idee gespickt. Jeder für sich kann leider nicht an das Niveau anschließen. Die Ideen- und Witzdichte nimmt deutlich ab und die Erklärungen der Ereignisse sind oft so bemüht und an den Haaren herbei gezogen, ohne durch einen abgefahrenen Scherz eine Daseinsberechtigung zu erhalten, dass man dieses Buch enttäuscht hinter den anderen verstecken will.
Ihr Kommentar zu Der letzte Mensch

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.