Liebe Leserinnen und Leser,

 im ersten Monat nach dem HP7-Tag am 21. Juli ist die Muggel-Welt immer noch wie verhext vom letzten Abenteuer des englischen Zauberlehrlings. Auch der siebte Band ist erneut ein Rekordbrecher und schon jetzt das meistverkaufte Buch aller Zeiten. Ein Grund für uns, die Rezension auch in dieser Ausgabe unter den Topp-Titeln zu führen, obwohl wir die Rezension bereits am 23.7. veröffentlicht haben.

Doch was kommt nach Harry Potter? Die Meinungen, ob J. K. Rowling Lesen für Kinder und Jugendliche wieder attraktiv gemacht hat, gehen auseinander. Fest steht, dass sogenannte All-Age-Fantasy, also Bücher für junge und junggebliebene Leser, so viel Zulauf haben, wie nie zuvor. Stellt sich die Frage: Was kann Fantasy-Fans befriedigen, die Hogwarts in- und auswendig kennen? Der schweizer Autor und Journalist Nicola Bardola hat sich auf dem Buchmarkt umgesehen und versucht eine Antwort auf die Frage und überlegt, was nach dem Fantasyboom gelesen wird.

Die Potter-Saga mag auch ältere Leser gefesselt haben, doch Kritik, so es denn welche gab, kam von erwachsenen Fantasy-Fans: der Held sei zu hölzern, die Handlung zu sehr in die Länge gezogen, das Werk sei redundant und wenig überraschend. Nun, wer Englisch zumindest gut lesen kann (das sollten einige sein, wenn man die Verkaufszahlen der HP7-Originalausgabe in deutschsprachigen Ländern anschaut), dem empfehlen wir "The Name of the Wind" von Patrick Rothfuss. Er mag sich in unserem Interview nicht dazu äußern, doch wir sind der Meinung, dass er einen Harry Potter für Erwachsene geschaffen hat.

In eigener Sache: Ab sofort steht Ihnen mit "Meine Phantastik-Couch" kostenloser Service von Phantastik-Couch.de zur Verfügung, der Ihnen noch mehr Spaß am Lesen ermöglichen möchte:

  • Verwalten Sie Bücher, die Sie interessieren, auf Ihrem Merkzettel und lassen Sie sich bei Erscheinen eines Titels automatisch von uns informieren.
  • Machen Sie unsere Phantastik-Couch menschlicher: Verraten Sie anderen Benutzern ein wenig über sich selbst, laden Sie ein Foto von sich hoch und finden Sie so gleichgesinnte Leser.
  • Alles auf einen Blick: zu welchem Buch haben Sie auf der Phantastik-Couch schon einen Kommentar abgegeben? Stöbern Sie bei anderen Lesern, welche Buchmeinungen diese bereits kundgetan haben.
  • In Kürze: Verwalten Sie komfortabel Ihr Bücherregal und Ihren SUB.

Und in wenigen Tagen starten wir den Phantastik-Couch-Blog. Darin berichten wir mehrmals pro Woche über die Phantastische Bücherwelt, über Autoren, über uns und blicken über den spekulativen Tellerrand. Wir informieren alle Newsletter-Abonnenten gesondert darüber und verlosen bis zum 27.8. außerdem unter ihnen zwei Exemplare von Chris Robersons "Set the Seas on Fire" – also: Newsletter abonnieren und gewinnen! (Rechtsweg ausgeschlossen).

Und nun wünsche ich Ihnen gute Unterhaltung!

Ihr

Frank A. Dudley
Chefredakteur Content