Liebe Leserinnen und Leser,

die Herbst und Winter-Kataloge sind da!
In farbenfrohen Bildern präsentieren uns die Verlage viele Bücher, die wir in den langen Nächten schmökern können. Und welche Trends zeichnen sich darin ab?
Den "Biss-„ Fans sei gesagt, das viele Autor/innen in Stephenie Meyers Fussstapfen getreten sind und Geschichten über Vampirromanzen geschrieben haben.
Die Phantastikliteratur ist wieder bunter gemischt. In der Fantasy sind die Völker-Romane nicht mehr so dominant, düstere Themen sind auf dem Vormarsch. Auch die Science-Fiction erlebt einen leichten Aufwärtstrend. Gegenwartsbezogene Themen und Hard-SF beleben das Genre neu.
Und immer mehr deutsche Autoren trauen sich an das Mystery-Genre heran.
Für Leseratten gibt es viel Neues zu entdecken – auch in der Juni-Ausgabe Ihrer Phantastik-Couch.

Gemäß dem Aufwärtstrend, ist unser “Buch des Monats„ seit längerem mal wieder ein Science-Fiction Roman.
Wir legen Ihnen Greg Bears fulminantes Werk “Die Stadt am Ende der Zeit„ ans Herz, in dem in der Gegenwart drei junge Leute in andere Körper fliehen, in Billionen von Jahren Nachgezüchtete an das Ende der Zeit gelangen und Büchern eine besondere Bedeutung zukommt.

Etwas schräg kommt Viktor Pelewins Roman “Das fünfte Imperium„ daher. Hier haben die Vampire das Sagen, saugen aber keinerlei Menschenblut und schätzen stattdessen gutbürgerliche Küche. Pelewin feuert in seiner Horror-Persiflage witzig-intelligente Anspielungen en masse ab, manche mag vielleicht übersehen werden. Ein phantastisches Vergnügen der etwas anderen Art.

Markus Heitz Serienauftakt über die Albae, “Gerechter Zorn" avancierte schon kurz nach dem Erscheinungstermin zum Topseller. Die Hintergründe zum neuesten Werk und seine Zukunftspläne erläuterte Markus Heitz im Gespräch mit uns. Was den Leser an den „Legenden der Albae“ fasziniert, erfahren Sie hier.

Zudem stellt sich Ihnen der Nachwuchsautor und Gewinner des Wolfgang-Hohlbein Preises 2009 Bernd Rümmelein im Interview vor.

Im "Couch-Talk Juni„ geht es um die Kurzgeschichte.
Michael H. Schenk stellt seine Kurzgeschichte “Zeitenwechsel" der Phantastik-Couch exklusiv zur Verfügung. Wir bieten sie Ihnen zum Download an und haben sie natürlich schon unter die Lupe genommen.

Viel Spass mit der Juni-Ausgabe Ihrer Phantastik-Couch wünscht Ihnen

Eva Bergschneider