Liebe Leserinnen und Leser,

jetzt ist es amtlich: Der Winter ist vorbei, die Uhren sind umgestellt. Aber keine Sorge, die Ausgabe hat ausreichend Schatten und Dunkelheit im Gepäck, die auch im Sonnenlicht gruseln und unterhalten können – und das nun schon seit 10 Jahren! Denn im April 2006 ging die erste Ausgabe der Phantastik-Couch online, unser erstes Buch des Monats war damals Fritz Leibers Der unheilige Gral und ein paar der „alten Hasen“ begeistern uns auch heute noch mit ihren Rezensionen.

Ein topaktuelles Setting wählt Thomas Thiemeyer in Babylon – unserem aktuellen Buch des Monats – und verwebt politische Gruppierung in seiner Geschichte um Forscherin Hannah Peters’ viertes Abenteuer.

Stephen Kings Basar der bösen Träume hat 20 seiner (jüngsten) Kurzgeschichten im Angebot, ebenso wie Hallucigenia, das einige Geschichten von Laird Barron erstmals in deutscher Übersetzung liefert.

Mit Divine – Blick ins Feuer legt Cheryl Kaye Tardif den ersten Teil ihrer Reihe um die übersinnlichen Ermittler das kanadischen FBI vor und schickt sie auf Verbrecherjagd, während Trudi Canavan mit Der Wanderer bereits den zweiten Teil ihrer „Magie der tausend Welten“-Reihe veröffentlichte.

Bereits in der sechsten Staffel The Walking Dead flüchten die TV-Zuschauer mit Rick Grimes und Co. durch das postapokalyptische Georgia und fiebern dem Staffelfinale entgegen.

„Romantischer“ geht es da bei C.L. Wilson zu während Kai Meyer unsere Rezensentin mich „Büchern“ überhäuft und begeistert hat.

Viel Spaß beim Stöbern, (Wieder-)Entdecken und Lesen,

Ihre
Silke Wronkowski