Die Söhne des Alls von Edmund Cooper

Buchvorstellung

Die Söhne des Alls von Edmund Cooper

Originalausgabe erschienen 1959unter dem Titel „Seed of Light“,deutsche Ausgabe erstmals 1965, 159 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Wulf H. Bergner.

»Die Söhne des Alls« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

„Viele Städte sind von der Landkarte ausradiert. London, Paris und alle anderen sterben langsamer, aber ebenso sicher. Die Menschen hoffen auf ein Wunder, an das sie selbst nicht mehr glauben.
In dieser Stunde der Verzweiflung startet das Raumschiff SONORIAN. Seine Besatzung: das letzte Aufgebot der Menschheit. Sie soll das Erbe der Erde in ferne Welten tragen...“

Ihre Meinung zu »Edmund Cooper: Die Söhne des Alls«

Ihr Kommentar zu Die Söhne des Alls

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.