Eric Count Stenbock

Stanislaus, Eric Count Stenbock wurde am 12. März 1860 (laut anderer Quellen 1858) in Estland geboren. Als er 15 Jahre alt war, zog er mit seiner Familie nach Brighton in England. Dort fiel er als verschrobener Dandy und durch seinen Opium- und Alkoholkonsum auf. Bald begann er inspiriert durch seine Kameraden mit dem Schreiben. Er veröffentlichte ein Theaterstück, drei Gedichtbände und zwei Bände mit Erzählungen.

Stenbock starb am 26. April 1895 gezeichnet von Verfolgungswahn und Delirium Tremens im Haus seiner Mutter an den Folgen seines Alkoholkonsums.

Phantastische Literatur von Eric Count Stenbock:

  • Kurzgeschichtensammlungen
  • Theaterstücke
    • (2002) La Mazurka des Revenants
  • Gedichte
    • (2001) The Collected Poems of Stanislaus, Eric Count Stenbock
  • Über Eric Count Stenbock
    • (1969) John Adlard: John. Stenbock, Yeats and the Nineties
    • (1980) Mary Costelloe: Christmas with Count Stenbock
    • (1995) Jeremy Reed: A hundred years of disappearance: Count Eric Stenbock