Das Tor der Tränen von Eric Van Lustbader

Buchvorstellung

  • Fantasy
  • Science-Fiction
  • Horror
  • Mystery

Originalausgabe erschienen 2002 unter dem Titel The Veil of a Thousand Tears, deutsche Ausgabe erstmals 2004 , 813 Seiten. ISBN 3-453-87618-0. Übersetzung ins Deutsche von Bea Reiter.

kaufen bei amazon.de kaufen bei sofortwelten.de

in mein Bücherregal

In Kürze:

Nach dem Beginn mit dem Band „Der Ring der Drachen“ nun die Fortsetzung mit den Helden aus dem ersten Buch. Riane, die Zauberin Gijan und der Krieger Rekkk Hacilar verstecken sich in einer Abtei vor der grausamen Besatzungsmacht im Reich der Kundalan. Nur Gijan weiß, dass der Erlöser bereits unter ihnen weilt.

Ihre Meinung zu »Eric Van Lustbader: Das Tor der Tränen«

Line zu »Eric Van Lustbader: Das Tor der Tränen« 11.07.2008
Das Buch hat einen großartigen reichtum an vollkommen klar charakterisierten personen. und doch kann man nicht vorhersehen was als nächstes passiert. spannung pur mit allem was ein gutes buch braucht. humor, surrealität, und sehr viel Liebe. aber auch für die horrorfreunde ist es keineswegs uninteressant. empfehlenswert für jederman!! =)
Bea zu »Eric Van Lustbader: Das Tor der Tränen« 17.02.2008
Das Buch ist ein Wahnsinn. Es ist alles drin:Fantasy,Spannung,Abenteuer,Lust,Liebe.........
Wie es für ein fantasybuch gehört. Es ist toll, ich kann es nur wirklich für alle empfehlen!
Ihr Kommentar zu Das Tor der Tränen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen:

über die Phantastik-Couch:

Phantastik-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG. Copyright © 2006–2014 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.