Mann zweier Welten von Frank & Brian Herbert

Buchvorstellung

Mann zweier Welten von Frank & Brian Herbert

Originalausgabe erschienen 1986unter dem Titel „Man of Two Worlds“,deutsche Ausgabe erstmals 1989, 558 Seiten.ISBN 3-453-03160-1.Übersetzung ins Deutsche von Ronald M. Hahn.

»Mann zweier Welten« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Träumend haben sie die Erde erschaffen. Wenn der letzte stirbt, stirbt das Universum. Die Erde ist eine Schöpfung von Wemply dem Reisenden – so wie alle Welten den genialen Erzählungen der Dreen entspringen. Von Wemplys Welt kamen schon immer nur Ärger und Verdruß, und man beschließt, diese mißratene Schöpfung zu vernichten – aber der Versuch scheitert. Als der junge Dreen Ryll en Erzählerschiff stiehlt und damit eine Spritztour macht, stößt er im Hyperraum mit dem Schiff des Erdenmenschen Lutt zusammen. Ryll und Lutt werden bei der Kollision so schwer verletzt, daß nur noch genügend Protoplasma für einen Körper übrigbleibt, den sie sich fortan teilen müssen. Von nun an ist Ryll/Lutt ein Mann zweier Welten, die fast nichts gemein haben und bei denen die Geschmäcker weit auseinandergehen, was die geistigen und vor allem die fleischlichen Genüse betrifft..

Ihre Meinung zu »Frank & Brian Herbert: Mann zweier Welten«

Ihr Kommentar zu Mann zweier Welten

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.