Frank Schätzing

Frank Schätzing wurde am 28. Mai 1957 in Köln geboren. Er studierte Kommunikationswissenschaft und war lange in der Werbebranche tätig. Er war Mitbegründer der Werbeagentur „Intevi“ und der Musikproduktionsfirma „Sounds Fiction“. Anfang der 1990er Jahre begann er mit dem Schreiben. Nach einigen Novellen und Satiren konnte er 1995 seinen ersten Roman veröffentlichen, den historischen Krimi „Tod und Teufel“. Einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde Schätzing 2004 durch den Erfolg mit seinem 1000 Seiten langen Öko-Thriller „Der Schwarm“. Die Tsunami-Katastrophe in Südasien Ende 2004 sorgte dafür, dass Schätzing, der ein ähnliches Horror-Szenario in seinem Roman vorweggenommen hatte, zahlreiche werbewirksame Auftritte erhielt. 2005 wurde Schätzing für „Der Schwarm“ mit dem „Kurd-Laßwitz-Preis“, dem „Deutschen-Science-Fiction-Preis“, der „Goldenen Feder“ sowie mit dem „Deutschen-Krimi-Preis“ ausgezeichnet. Frank Schätzing ist verheiratet und lebt heute in Köln.

mehr über Frank Schätzing:

Phantastisches von Frank Schätzing:

  • Als Herausgeber
    • (2006) Die tollkühnen Abenteuer der Ducks auf hoher See
  • Sachbücher
    • (2006) Nachrichten aus einem unbekannten Universum