Glen Duncan

Glen Duncan, geboren 1965 in Bolton, Lancashire, stammt aus einer angloindischen Familie. Er arbeitete als Buchhändler und studierte Philosophie und Literatur in Lancaster und Exeter. 1990 zog er nach London, arbeitete dort vier Jahre lang als Buchhändler und nutzte seine Freizeit zum Schreiben. 1994 besuchte er zusammen mit seinem Vater Indien, verbrachte anschließend einige Monate in den USA und schrieb dort an seinem ersten Roman Hope, der 1997 erschien. Glen Duncan lebt heute wieder in London.

Phantastisches von Glen Duncan:

  • andere Bücher
    • (1997) Obsession
      Hope
    • (2000) Love Remains
    • (2002) I, Lucifer
    • (2003) Weathercock
    • (2004) The Death of an Ordinary Man
    • (2006) The Bloodstone Papers
    • (2009) A Day and a Night and a Day
    • (2012) Talulla Rising