Die Tochter der Sphinx von Graham Masterton

Buchvorstellung

Die Tochter der Sphinx von Graham Masterton

Originalausgabe erschienen 1978unter dem Titel „The Sphinx“,deutsche Ausgabe erstmals 1980, 190 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Rosemarie Hundertmarck.

»Die Tochter der Sphinx« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Ihre Meinung zu »Graham Masterton: Die Tochter der Sphinx«

Eberhard Eidecker zu »Graham Masterton: Die Tochter der Sphinx«26.11.2013
Die Story, wenn man von einer solchen überhaupt sprechen kann, gibt leider gar nichts her. Langweilig, zäh, ohne jegliche Höhepunkte. Horror gibts keinen. Nicht einmal sanftes gruseln is angesagt. Die titelgebende Tochter der Sphinx könnte höchstens die Büstenhalterindustrie ankurbeln, hat sie doch.........Nein, das verrate ich lieber nicht, sonst hole ich mir möglicherweise einen ägyptischen Fluch aufs Haupt.

Möge der Wüstensand diesen Roman verschlingen.
Ihr Kommentar zu Die Tochter der Sphinx

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.