Gregory Maguire

Der amerikanische Schriftsteller Gregory Maguire wurde am 9. Juni 1954 in Albany, New York geboren. Er promovierte an der Tufts University in englischer und amerikanischer Literatur und war danach bis 1985 Professor und Vize-Direktor des Simmons College Center for the Study of Children’s Literature. Er ist Mitgründer der Organisation „Children’s Literature New England“. Er hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher geschrieben. Gregory Maguire ist verheiratet und hat drei adoptierte Kinder. Er lebt heute in Concord, Massachusetts.

mehr über Gregory Maguire:

Phantastisches von Gregory Maguire:

  • Hamlet Chronicles
    • (1994) Seven Spiders Spinning
    • (1997) Six Haunted Hairdos
    • (1998) Five Alien Elves
    • (2000) Four Stupid Cupids
    • (2002) Three Rotten Eggs
    • (2004) A Couple of April Fools
    • (2005) One Final Firecracker
  • andere Bücher
    • (1978) The Lightning Time
    • (1980) The Daughter of the Moon
    • (1981) Lights on the Lake
    • (1983) The Dream Stealer
    • (1989) I Feel Like the Morning Star
    • (1990) Lucas Fishbone
    • (1994) Missing Sisters
    • (1995) The Good Liar
    • (1996) Oasis
    • (1999) Das Tulpenhaus oder Bekenntnisse einer häßlichen Stiefschwester
      Confessions of an Ugly Stepsister
    • (2000) Crabby Cratchitt
    • (2001) Lost
    • (2003) Mirror Mirror
    • (2007) What-the-Dickens: The Story of a Rogue Tooth Fairy
    • (2007) Kilck (mit David Almond, Eoin Colfer, Roddy Doyle, Deborah Ellis, Nick Hornby, Margo Lanagan, Ruth Ozeki, Linda Sue Park und Tim Wynne-Jones)
      Click
  • Storysammlungen
    • (2004) Leaping Beauty: And Other Animal Fairy Tales (mit Chris Demarest)