Menschen, Göttern gleich von H. G. Wells

Buchvorstellung

Menschen, Göttern gleich von H. G. Wells

Originalausgabe erschienen 1923unter dem Titel „Men Like Gods“,deutsche Ausgabe erstmals 1927, 350 Seiten.ISBN 3423132426.Übersetzung ins Deutsche von Paul von Sonnenthal und Otto Mandl.

»Menschen, Göttern gleich« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Der Traum von der vollkommenen Welt wird auf dem Planeten Utopia, wo „Menschen Göttern gleich“ leben, auf die Probe gestellt. Mr. Barnstaple ist ein von der Arbeit geplagter, aber umgänglicher Provinzjournalist, der von einer Welt ohne Armut träumt. Von außerirdischen Wissenschaftlern wird er auf den Planeten Utopia versetzt. In einer idealen Welt, in Freiheit und Schönheit, leben dort ›Menschen Göttern gleich‹. Auch dieser Friede ist allerdings bedroht: Mit Barnstaple gelangt eine Reisegruppe der englischen Upper Class nach Utopia, die sich sogleich daranmacht, die allzu freien Sitten der Gastgeber zu regulieren und eine irdische Ordnung zu befestigen.

Ein Feuerwerk komischer Szenen führt vor Augen, dass der älteste Menschheitstraum – eine bessere Welt – gemäß einer verflixten inneren Logik rückgängig gemacht werden muss, sobald er sich erfüllt hat. Offensichtlich scheint es des Menschen Schicksal, dass das wirkliche Neuartige, Andere und Perfekte kaum ertragen werden kann.

Ihre Meinung zu »H. G. Wells: Menschen, Göttern gleich«

dyke zu »H. G. Wells: Menschen, Göttern gleich«08.11.2006
Schade, leider gibt In Kürze die Geschichte nur bedingt wieder.
Es ist nicht der Plaet Utopia, sondern die Erde in ca. 3.000 Jahren. Die Menschen haben sich und ihre Welt geraadezu paradiesisch verwandelt.
Durch ein Fehler bei einem Experiment gelangt eine englische Reisegruppe in die Zukunft.
Hier beginnt H.G. Wells den ehutigen Menschen einen SPiegel vorzuhalten, da die meisten der Ankömmlinge dieser Welt sofort ihre Vorurteile überstülpen und ihren Status Quo herzustellen versuchen.
Eine wunderschöne Utopia gespeist aus den Wurzeln des Sozialismus der 20er Jahre, trotzdem, auch in der Beschreibung des Weges dorthin, eine Vision die Lust auf die Zukunft macht, wenn die Gegenwart stellenweise nicht so trübe wär.
Ihr Kommentar zu Menschen, Göttern gleich

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.