Planet am Scheideweg von Hans Kneifel

Buchvorstellung

Planet am Scheideweg von Hans Kneifel

Originalausgabe erschienen 1974, 145 Seiten.ISBN nicht vorhanden.

»Planet am Scheideweg« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Zwei Schwesterwelten im Kampf um die Zukunft
SCHAUPLATZ CHIRIANA IWAKI:
Ein kleiner, öder Planet, der 6000 Menschen von der Schwesterwelt Dshina zur neuen Heimat geworden ist. Die Bewohner Chirianas, denen es unter Yebell Le Montes Leitung gelungen ist, ein kleines Stück ihrer Welt in ein wahres Paradies zu verwandeln, sind bereit, dieses mit ihrem Leben zu verteidigen.
SCHAUPLATZ DSHINA IWAKI:
Chirianas planetarischer Nachbar im gleichen Sonnensystem. Eine einstmals schöne und blühende Welt, die dem Untergang durch Umweltverschmutzung nahe ist, da ihre Bewohner es versäumten, den Bevölkerungszuwachs, die Urbanisierung, die Industrialisierung und die Ausbeutung der Bodenschätze in Schranken zu halten.
Jetzt, in der Stunde der Not, greift Energiedirektor Ousmane Diack, der Mann, der die Geschicke Dshinas leitet, nach den Bodenschätzen Chirianas. Und damit beginnt das verbissene Ringen zweier Männer um die Zukunft ihrer Welten. Diack ist bereit, den Generalvertrag zu brechen und das Paradies Chirianas zu zerstören, um die vier Milliarden von Dshina zu retten. Le Monte hingegen weiß, daß er das Paradies bewahren muß, um auch Dshina zu retten. Er hat einen kühnen Plan.

Ihre Meinung zu »Hans Kneifel: Planet am Scheideweg«

Ihr Kommentar zu Planet am Scheideweg

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.