Hard-Boiled Wonderland und das Ende der Welt von Haruki Murakami

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 1985unter dem Titel „Sekai no owari to Hādoboirudo Wandārando“,deutsche Ausgabe erstmals 1996, 512 Seiten.ISBN 3-442-73627-7.Übersetzung ins Deutsche von Annelie Ortmanns.

»Hard-Boiled Wonderland und das Ende der Welt« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Tokyo, ferne Gegenwart: Zwischen Wirklichkeit und virtueller Realität. Datendiebstahl ist an der Tagesordnung: Einem genialen greisen Wissenschaftler ist es gelungen, bei einer Gruppe professioneller Datenfälscher eine Gehirnwäsche durchzuführen. Er entnimmt ihnen Informationen, die er in Gehirne von unwissenden Versuchspersonen einspeist. Der 35-jährige Held und Ich-Erzähler ist der Einzige, der die Prozedur überlebt. Fortan versucht er, die dunklen Machenschaften des Professors mit allen Mitteln zu durchkreuzen …

Ihre Meinung zu »Haruki Murakami: Hard-Boiled Wonderland und das Ende der Welt«

pitpit zu »Haruki Murakami: Hard-Boiled Wonderland und das Ende der Welt«07.06.2012
"Hard boiled wonderland" - das harte, technische Tokio in nicht allzuferner Zukunft und "Das Ende der Welt" - eine ruhige, beschauliche Dorfwelt in der Mitte eines Waldes.
Das sind die 2 abwechselnd erzählten Stränge des Buches, die geschickt umeinander kreisen und im Finale Ihre gegenseitige Beziehung enthüllen.
Darin ein intelligenter Nerd, ein Sonderling, der sich meist von den rasanten Geschehnissen treiben läßt und doch wichtige Entscheidungen treffen muß.
Erotische Buchhalterinnen, ein genialischer Wissenschaftler, fiese Banditen, traumhafte Einhörner, eine entzückende dickliche Lolita...und viel Seele - schattenhaft.
Was will man mehr. Lesen!
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Hard-Boiled Wonderland und das Ende der Welt

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.