Ian McDonald

Ian McDonald wurde am 31. März 1960 im englischen Manchester geboren, seine Mutter ist Irin, sein Vater Schotte. Seit 1965 lebt er in Nordirland und wuchs in einem Haus auf, dass auf dem Grundstück von Narnia-Autor C. S. Lewis errichtet wurde. McDonalds erste Kurzgeschichte „The Island of the Dead“ erschien 1982, sein erster Roman „Desolation Road“ (dtsch. „Straße der Verlassenheit“) 1988. Das Werk McDonalds wurde mehrfach mit namhaften Preisen ausgezeichnet, thematisch kreisen seine Bücher um Nanotechnology, Post-Cyberpunk und den rapiden sozio-technologischen Wandel in nicht-westlichen Gesellschaften.

Ian McDonald lebt in Belfast und nennt als Hobbies Katzen, kontemplative Religion, Bonsais, Fahrräder und Comic-Sammeln.

Phantastisches von Ian McDonald:

  • Chaga
    • (1995) Chaga
      Evolution’s Shore / Chaga
    • (1998) Kirinja
      Kirinya
    • (2000) Tendeleo’s Story
  • Everness
    • (2011) Planesrunner