Ian Tregillis

Ian Lee Tregillis wurde am 22. Juni 1973 in McCloud County, US-Staat Minnesota, geboren. Er wuchs in Chicago, Illinois, auf und studierte an der University of Minnesota in der Doppelstadt Minneapolis/Saint Paul Astronomie und Physik. Im Rahmen eines Doktorates und später als Astrophysiker in Los Alamos, New Mexico, arbeitete er über Radiogalaxien.

2005 nahm Tregillis am Clarion Writers’ Workshop in East Lansing, Michigan, teil. Eine erste Kurzgeschichte („The Tin Man’s Lament„) erschien 2006 in „Inside Straight“, einem der von George R. R. Martin herausgegebenen Bände der Shared-World-Serie „Wild Cards„ (seit 1987).

2010 legte Tregillis mit „Bitter Seeds“ (dt. „Saat des Unheils„) nicht nur sein Romandebüt, sondern auch den ersten Band der „Milkweed“-Trilogie vor, die eine alternative, durch phantastische Elemente angereicherte Geschichte des II. Weltkriegs erzählt.

Ian Tregillis lebt und arbeitet weiterhin in New Mexiko.

mehr von Ian Tregillis:

http://iantregillis.com

Phantastisches von Ian Tregillis:

  • Wild Cards

    • (2009) Suicide Kings (mit Daniel Abraham, Caroline Spector, Victor Milán, Stephen Leigh u. Melinda M. Snodgrass)
  • Milkweed-Triptychon

    • (2010) Saat des Unheils Rezension
      Bitter Seeds
    • (2012) Der kälteste Krieg
      The Coldest War
    • (2013) Das notwendige Böse
      Necessary Evil
  • Alchemy War

    • (2015) The Mechanical/The Alchemy Wars
    • (2013) Something More than Night