Ihre beliebtesten Science-Fiction-Romane

Hinweis: Es werden hier nur historische Romane aufgeführt, die mindestens 10 Bewertungen bekommen haben.

Top 21 – 30

Das galaktische Imperium von Isaac Asimov

93 (10 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1985

Seit Jahrhunderten schon leben die "Spacer", Nachfahren von Erdenmenschen, zusammen mit ihren Robotern auf ihren luxuriösen Anwesen in den Parklandschaften ihrer dünn besiedelten Planeten. Ander die Erdbewohner, die in hoffnungslos übervölkerten, von Kuppeln überdachten Citiesm den "Stahlhöhlen" zusammengepfercht sind. Um Abhilfe zu schaffen, hat man ein großangelegtes Siedlungsprojekt in die Wege geleitet. In einer zweiten Auswanderungswelle werden Hunderte von Planeten in Besitz genommen und urbar gemacht. Ein galaktisches Imperium soll entstehen. Die Spacer sehen diese Expansion mit Mißtrauen. Sie fürchten eine Machtverschiebung zugunsten der Erde, und einige schrecken nicht davor zurück, für ihre Vernichtung zu plädieren. Doch die Erde hat unverhofft Bundesgenossen: Die Roboter der Spacer halten schützend die Hand über die Wiege der Menschheit und ihrer Bewohner.[...]

direkt zum Buch Isaac Asimov: Das galaktische Imperium

Pilot Pirx von Stanislaw Lem

93 (23 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1973

Zu den liebenswürdigsten Gestalten, die der weltberühmte polnische Science-fiction-Autor Stanislaw Lem geschaffen hat, gehört Pilot Pirx. Seine Geschichten sind im Grunde Variationen über ein Thema: "nämlich das Modell des Menschen in der kosmischen Ära", wie der Kritiker Jerzy Jarzebski es formulierte.[...]

direkt zum Buch Stanislaw Lem: Pilot Pirx

Schafe blicken auf von John Brunner

93 (46 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1978

Unsere Welt nach der Jahrtausendwende läßt der Autor in diesem detailgenauen Mosaik entstehen. Aber es sind keine liebevollen Details, die er malt, es sind schreckliche Visionen von einer Zivilisation, die ihrem Ende entgegentaumelt.[...]

direkt zum Buch John Brunner: Schafe blicken auf

Kafka am Strand von Haruki Murakami

93 (12 Stimmen)
auf deutsch erschienen: DuMont 2005

"Kafka am Strand" ist der bisher ungewöhnlichste Entwicklungs- und Liebesroman von Japans Kultautor: zeitlos und ortlos, voller Märchen und Mythen, zwischen Traum und Wirklichkeit - und dabei voller Weisheit. "Kafka am Strand" ist in Japan seit seinem Erscheinen ein Bestseller; Murakamis Bücher verkaufen sich in Japan besser als "Harry Potter". Wieder ist Murakami den großen Fragen nach Identität, Wahrnehmung und Wirklichkeit auf der Spur. Im Mittelpunkt steht der 15-jährige Kafka, der vor einer düsteren Prophezeiung seines Vaters auf die Insel Shikoku flieht. Dort verliebt er sich in die wesentlich ältere Saeki und schließt Freundschaft mit dem Bibliothekar Oshima. Dessen Bibliothek dient Kafka als eine Art Tor zwischen den Welten, zwischen Leben und Tod, Vergangenheit und Gegenwart, Realität und Fantasie. Er verliert sich allmählich in erotischen Tagträumen und Wahnvorstellungen: "Vielleicht habe ich meinen Vater durch meine Träume ermordet." Kino für die Ohren![...]

direkt zum Buch Haruki Murakami: Kafka am Strand

Der galaktische General von Isaac Asimov

93 (17 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1959

Die Foundation auf Terminus, dem Planeten am Rande der Galaxis, hat sich zu einem mächtigen Sternenreich entwickelt. So war es von Hari Seldon geplant, dem Psychohistoriker, der den Fall des ersten galaktischen Imperiums der Menschheit vorausberechnete. Des Kaisers treuester General versucht, das Schicksal des ersten Imperiums zu wenden - aber er kämpft gegen die Gesetze der Zeit. Dann taucht der "Fuchs" auf, ein Mutant, was der Psychohistoriker nicht voraussehen konnte.[...]

direkt zum Buch Isaac Asimov: Der galaktische General

Malevil Rezension, Buchbesprechungvon Robert Merle

Tipp der Redaktion
93 (16 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Aufbau 1975

Eine utopische Robinsonade. Im Schutze einer hohen Felswand gelegen, hat die mittelalterliche Burg Malevil die atomare Verwüstung der Erde überdauert. Ihre Bewohner haben für begrenzte Zeit noch Lebensmittel, etwas Vieh, Saatgut. Sie müssen sich der Bedrohung durch Plünderer und Söldnerbanden erwehren, und der Rückfall in eine durch Mangel bedingte Barbarei stellt ihr Überleben täglich aufs neue in Frage. Doch mit der dem Menschengeschlecht eigenen Unverdrossenheit und Energie wagen sie das Abenteuer eines neuen Anfangs.[...]

direkt zum Buch Robert Merle: Malevil

Die sterbenden Sonnen von C. J. Cherryh

93 (27 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Heyne 1991

Die Regul sind die mächtigsten Handelsherren der Galaxis. Leichtsinn gehört nicht zu ihren hervorstechenden Eigenschaften, aber irgendwie scheinen sie diese junge Rasse, mit der sie einen Krieg angezettelt haben, unterschätzt zu haben: die Menschen.Die Regul kämpfen nie selbst. Sie können sich die besten Söldner leisten: die interstellare Kriegerkaste der Mri, die Kel'en, zielstrebige und erbarmungslose Killer, deren Ehrenkodex nur den Tod im Kampf oder durch Selbstmord zulässt.Welt um Welt wird umkämpft und das Blut Unschuldiger vergossen. Erst als Sten Duncan, ein ObTak, ein terrestrischer Einzelkämpfer und Spezialist für lebensfeindliche Planeten, einen führenden Mri persönlich kennenlernt und sein Vertrauen gewinnt, besteht die Chance, das sinnlose Töten zu beenden. Aber der Weg zum Frieden erweist sich als lang, hart und entbehrungsreich, denn die Regul sehen plötzlich in den Menschen eine Möglichkeit, sich einen alten, aber gefährlichen Verbündeten vom Halse zu schaffen.[...]

direkt zum Buch C. J. Cherryh: Die sterbenden Sonnen

Die Haarteppichknüpfer Rezension, Buchbesprechungvon Andreas Eschbach

Tipp der Redaktion
93 (103 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1995

In einer fernen Zeit ... Schon seit je fertigen die Haarteppichknüpfer ihre Teppiche für den Kaiser - Teppiche, die aus den Haaren ihrer Frauen und Töchter bestehen. Für die Herstellung eines einzigen Teppichs benötigen die Knüpfer ihr ganzes Leben, und von dem Erlös kann eine Generation ihrer Familie leben. So war es seit Anbeginn der Zeit. Doch eines Tages taucht ein Raumschiff im Orbit der Welt auf, das kurz darauf landet, um dem Geheimnis der wundersamen Haarteppiche auf den Grund zu gehen - einem Geheimnis, das alle Vorstellungskraft übersteigt.[...]

direkt zum Buch Andreas Eschbach: Die Haarteppichknüpfer

Der ewige Krieg Rezension, Buchbesprechungvon Joe Haldeman

Tipp der Redaktion
93 (63 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Heyne 1977

Krieg. In gigantischen Raumschiffen werden die Soldaten mit Lichtgeschwindigkeit von einem Gefecht zu anderen befördert. Doch während es für sie immer nur einige Monate dauert, vergehen auf der Erde Jahrhunderte. Einer der bedeutendsten Antikriegsromane, die je geschrieben wurden.[...]

direkt zum Buch Joe Haldeman: Der ewige Krieg

Seite:

Diese Top-Liste soll Ihnen helfen, schnell herauszufinden, welche Bücher von den Leserngeliebt, gehasst oder überhaupt wahrgenommen werden. Aus diesem Grund bitten wir

  1. Autoren, nicht für Ihre eigenen Bücher abzustimmen
  2. Leser, diese Liste nicht durch Mehrfachabstimmungen oder absichtliches Niedrig-Bewerten, um andere Titel zu "pushen", zu manipulieren.

Alle Stimmen werden mit anonymisierter IP geloggt. Im Falle eines offensichtlichen Manipulationsversuchs nimmt sich die Histo-Couch heraus, einzelne Stimmen zu annulieren oder IPs zu blocken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!