Der fiebernde Planet von Isaac Asimov

Buchvorstellung

Der fiebernde Planet von Isaac Asimov

Originalausgabe erschienen 1952unter dem Titel „The Currents of Space“,deutsche Ausgabe erstmals 1960, 185 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Iris u. Rolf H. Foerster.

»Der fiebernde Planet« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

„Der verrückte Rik“, so nannten ihn die Arbeiter in der Fabrik. Wer er war, woher er kam – er wußte es nicht. Man hatte ihm das Gedächtnis genommen. Nur ein unbestimmtes Gefühl sagte Rik, daß er einmal ein anderer gewesen sein mußte. Ein merkwürdiger Satz war der Schlüssel zu den versperrten Kammern seines Gehirns: „Wir analysieren das Nichts“ – der Wahlspruch der Männer des Interstellaren Raumanalytischen Büros. Er hatte zu ihnen gehört, er hatte eine Aufgabe gehabt! Dem Planeten Florina drohte Gefahr, und er allein hatte davon gewußt. Aber welcher Art war diese Gefahr? Und wer war sein unbekannter Gegner? Ganz allein, als Helferin nur das Mädchen Valona – so stand Rik, der Mann von der Erde, einem machtvollen System gegenüber. Und sein gelähmter Verstand war das schwerste Hindernis bei dem tödlichen Wettlauf mit der Zeit.

Ihre Meinung zu »Isaac Asimov: Der fiebernde Planet«

Ihr Kommentar zu Der fiebernde Planet

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.