Bewusstseinsschatten von J. M. Dillard

Buchvorstellung

Bewusstseinsschatten von J. M. Dillard

Originalausgabe erschienen 1985unter dem Titel „Mindshadow“,deutsche Ausgabe erstmals 1990, 265 Seiten.ISBN 3-453-04475-4.Übersetzung ins Deutsche von Andreas Brandhorst.

»Bewusstseinsschatten« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Der Planet Aritani ist ein Paradies. Die Bewohner betreiben Ackerbau und haben jeder Technologie abgeschworen. Doch die Idylle wird durch geheimnisvolle Piraten brutal zerstört. Ihre Kampfgleiter tauchen wie aus dem Nichts auf, brennen die Felder nieder und töten die Pflanzer.

Captain Kirk und seine Crew können die Operationsbasis der Piraten nicht ausfindig machen. Selbst der Versuch, Aritani durch ein elektromagnetisches Kraftfeld zu schützen, bleibt wirkungslos. Und der Wissenschaftsoffizier Spock wird bei einer Exkursion lebensgefährlich verletzt: Ein Gehirntrauma blockiert sämtliche mentalen Fähigkeiten und Erinnerungen des Vulkaniers.

Da die Aritanier jede weitere Hilfe ablehnen, entfaltet die Föderation hektische diplomatische Aktivitäten: Soll Starfleet gegen den Willen der Pflanzer eingreifen oder den Planeten seinem Schicksal überlassen? Auf Vulkan wird die Aritani-Konferenz einberufen. Doch Saboteure an Bord der Enterprise versuchen zu verhindern, daß Captain Kirk rechtzeitig zu dieser Konferenz eintrifft. Haben die Romulaner ihre Hand mit im Spiel?

 

Ihre Meinung zu »J. M. Dillard: Bewusstseinsschatten«

Ihr Kommentar zu Bewusstseinsschatten

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.