Star Trek V. Am Rande des Universums von J. M. Dillard

Buchvorstellung

Star Trek V. Am Rande des Universums von J. M. Dillard

Originalausgabe erschienen 1989unter dem Titel „Star Trek V: The Final Frontier“,deutsche Ausgabe erstmals 1989, 300 Seiten.ISBN 3-453-03965-3.Übersetzung ins Deutsche von Norbert Stresau.

»Star Trek V. Am Rande des Universums« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Der Planet Nimbus III ist Schauplatz eines einzigartigen Experiments: Die drei Mächte der Galaxis – die Föderation, das Klingonische Imperium und das Romulanische Reich – haben sich zusammengetan, um den Planeten im Interesse des galaktischen Friedens gemeinsam zu besiedeln. Doch eine Klimakatastrophe droht das Experiment zum Scheitern zu verurteilen.

Die Siedler sind verzweifelt. So fällt es dem vulkanischen Renegaten Sybok leicht, eine Armee von Aufständischen um sich zu scharen und drei Diplomaten als Geiseln zu nehmen. Der geheimnisvolle Prophet hat jedoch weit ehrgeizigere Pläne, als nur den Planeten unter seine Kontrolle zu bringen: Er folgt der Vision, die ihn ins Zentrum der Galaxis führt.

Captain Kirk erhält den Befehl, mit seinem neuen, noch nicht ausgereiften Raumschiff die Geiseln zu befreien. Niemand auf der Enterprise ahnt, welch verhängnisvolle Beziehung zwischen Spock und Sybok besteht. Überdies betrachten die Klingonen die Geiselnahme als willkommenen Anlaß, den Erzfeind ihres Volkes endgültig zu erledigen.

 

Ihre Meinung zu »J. M. Dillard: Star Trek V. Am Rande des Universums«

Ihr Kommentar zu Star Trek V. Am Rande des Universums

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.