Die Briefe vom Weihnachtsmann von J. R. R. Tolkien

Buchvorstellung

Die Briefe vom Weihnachtsmann von J. R. R. Tolkien

Originalausgabe erschienen 1976unter dem Titel „The Father Christmas Letters“,deutsche Ausgabe erstmals 1977, 110 Seiten.ISBN 3-608-91155-3.Übersetzung ins Deutsche von Anja Hegemann.

»Die Briefe vom Weihnachtsmann« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Jedes Jahr im Dezember traf für Tolkiens Kinder ein Umschlag mit einer Briefmarke vom Nordpol ein. Er enthielt einen handgeschriebenen Brief und eine schöne farbig ausgestaltete Zeichnung oder Skizzen. Die Briefe kamen vom Weihnachtsmann und erzählten wunderbare Geschichten vom Leben am Nordpol: davon, wie sich auf einmal alle Rentiere losgerissen hatten und wild herumsprangen, wie der Polarbär auf die Spitze des Nordpols kletterte, um die Zipfelmütze des Weihnachtsmannes zu holen und schließlich durch das Hausdach vom Weihnachtsmann mitten ins Eßzimmer fiel …Die brummigen Kommentare des Polarbären am Rand der Briefe erhöhen noch zusätzlich den Reiz dieser Ausgabe. Weder junge noch erwachsene Leser können sich dem Charme und dem Einfallsreichtum der „Briefe vom Weihnachtsmann“ entziehen.

Ihre Meinung zu »J. R. R. Tolkien: Die Briefe vom Weihnachtsmann«

Ihr Kommentar zu Die Briefe vom Weihnachtsmann

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.