Die Kinder Húrins von J. R. R. Tolkien

Buchvorstellung

Die Kinder Húrins von J. R. R. Tolkien

Originalausgabe erschienen 2007unter dem Titel „The Children of Húrin“,deutsche Ausgabe erstmals 2007, 320 Seiten.ISBN 3-608-93762-5.Übersetzung ins Deutsche von .

»Die Kinder Húrins« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Ein echtes Stück Tolkienscher Erzählkunst, das von geheimnisvollen Fabelwesen und schrecklich bösen Mächten handelt, von Freundschaft und von Treue – eben den Motiven, die auch den Herrn der Ringe bestimmen. Die Freunde von Tolkiens Werk werden um ein faszinierendes Leseerlebnis bereichert. Mit dieser Ausgabe liegt Die Kinder Húrins erstmals als eigenständiges und geschlossenes Buch vor, genauso, wie es J. R. R. Tolkien vor Augen stand.

Mehr über Die Kinder Húrins:

Ihre Meinung zu »J. R. R. Tolkien: Die Kinder Húrins«

ILoveBooks zu »J. R. R. Tolkien: Die Kinder Húrins«09.09.2009
Dies ist das erste Buch, dass ich von Tolkien gelesen habe und es hat mich von der ersten Seite an fasziniert. Am Anfang war ich durch die zahlreichen Charaktere und Ortsnamen ziemlich verwirrt, doch ich habe mich erfolgreich durchgesetzt.
Ich kann dieses Buch jedem Fantasy-Fan empfehlen und hoffe, dass noch viele Leser eine große Freude an diesem Meisterwerk haben werden.
Nozmo_1 zu »J. R. R. Tolkien: Die Kinder Húrins«19.09.2008
Geschrieben wie eine alte Sage, wird das Buch wohl nicht jedem Gefallen. Wenig Details und kaum Bildhaftigkeit. Dafür großartige Sprache und vielschichtige Charaktere. Tolkien-Fans werden 100%ig nicht enttäuscht, wer seinem Schreibstil nicht sooo viel abgewinnen kann (ich zum Beispiel) kann die Kinder Húrins auch im Regal stehen lassen.
70 Grad
Nicki zu »J. R. R. Tolkien: Die Kinder Húrins«05.07.2008
Ein sehr schönes buch aber halt nicht immer ganz so übersichtlich. aber man merkt wieder das dieses werk vom meister der fantasy stammt. Tolkien war der meister der fantasy und jeder der auch nur ein bischen ahnung von fantasy hat muss ihn kennen.
July zu »J. R. R. Tolkien: Die Kinder Húrins«01.10.2007
Ich fand es sehr schön geschrieben, wie schon gesagt manchmal etwas unübersichtlihc.
Auf jeden Fall ein wenig wie "Ich" es sagte, allerdings sind dohc einige Kapitel und Fassungen gegenüber "Die Geschichte der Kinder Hurins" und dem "silmarillion" verändert.

Fazit: Sehr dramatisch, sehr schön, ein bisschen riechts nach Geldmacherei.
Varg zu »J. R. R. Tolkien: Die Kinder Húrins«23.09.2007
Sehr, sehr Dramatisch. Manchmal ein wenig unübersichtlich durch die ganzen Ortsnamen, aber dennoch gut. Ein sehr trauriges Ende. Hat mir aber auf jedenfall sehr gefallen.
Ich zu »J. R. R. Tolkien: Die Kinder Húrins«16.04.2007
Vermutlich die literarisch wertvollste Erzählung Tolkiens. Aber man kennt sie halt schon, riecht ungut nach Geldmacherei.

Fazit: wer noch nie von Turambar gehört hat - lesen! Alle andern: wenn man das Geld über hat...
Ihr Kommentar zu Die Kinder Húrins

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.