Krieger im Schatten von J. R. Ward

Buchvorstellungund Rezension

Originalausgabe erschienen 2016unter dem Titel „The Beast - Black Dagger 14 (Part 1)“,deutsche Ausgabe erstmals 2016, 368 Seiten.ISBN 3-453-31770-X.Übersetzung ins Deutsche von Corinna Vierkant-Ensslin.

»Krieger im Schatten« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

In der legendären Bruderschaft der BLACK DAGGER ist nichts, wie es einmal war. Um den Krieg gegen die Schatten zu verhindern, mussten alte Allianzen gelöst und neue geschlossen werden. Doch nun sind die Gegner der Vampire gefährlicher denn je. Während sich die BLACK DAGGER zum Kampf rüsten, ahnen sie nicht, dass ein Krieger aus ihrer Mitte mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat: Rhage. Und plötzlich ist seine leidenschaftliche und tiefe Liebe zu Mary in Gefahr …

Das meint Phantastik-Couch.de: „Weiter nach Schema X, oder Aufbruch zu neuen Ufern?“76

Horror-Rezension von Carsten Kuhr

Die Black Dagger, der schlagende Arm der Vampire und ihres Herrschers sind toughe Kerle. Sie, die nur Respekt vor ihrem König, der Jungfrau der Schrift und ihren Frauen haben – in genau dieser Reihenfolge – sind es gewohnt in der ersten Reihe zu stehen und die Lesser Omegas, ihres uralten Feindes, zu bekämpfen und zu töten. Der Tod ist ihnen wahrlich kein Unbekannter, doch dass Rhage das Vorwissen seines Bruders V, dass er beim aktuellen Angriff auf das Hauptquartier der Lesser tödlich verwundet wird, dass er sein Leben auf dem matschigen Feld eines verlassenen Internats aushauchen wird ignoriert, das gab es noch nie.

Statt sich, wie sein Bruder ihn inständig bittet, zurückzuziehen, greift Rhage ohne Rücksicht auf den Angriffsplan oder sein Leben an – und fängt sich eine Kugel ein. Nur dem Eingreifen seiner Shellan und dem Auftritt des Drachen, den die Jungfrau der Schrift in seinem Körper beschworen hat verdankt er es, letztlich allen Wahrscheinlichkeiten zum Trotz mit dem Leben davonzukommen. Warum aber hat er den Tod gesucht, warum alle Warnungen in den Wind geschlagen?

Während seine Kameraden Xcor gefangen nehmen und den komatösen Renegaten zunächst in ihrem Hauptquartier gefangen setzen, zwingt Mary Rhage die Wahrheit anzuerkennen – er, der umwerfende Krieger sehnt sich nach einem Kind – und Mary ist unfruchtbar …

Das Erfolgsrezept – Gewalt und plakativer Sex – wird um eine tiefgreifendere Botschaft angereichert

Weiter, wie bisher, oder doch mehr, das war die Frage, die mich umtrieb, als ich mich an die Lektüre des aktuellen ersten Teils des neuen Romans machte. Nun zunächst läuft alles nach Schema X ab – es gibt die gewohnten Kämpfe der Black Dagger gegen die Lesser, sogar Omega höchstselbst taucht auf, die Sex-Szenen sind bekannt plakativ und deutlich geschildert – doch irgendwie bot sich der Text ein wenig anders, nachdenklicher an.

Das liegt auch daran, dass Rhage deutlich tiefer als bislang gewohnt gezeichnet wird, dass sein Seelenleben, sein Leiden und seine Sehnsucht nach Nachkommen vorsichtig aber letztlich überzeugend eingeführt und thematisiert werden. Dazu gesellt sich ein kleines Mädchen, das zusammen mit der schwerkranken Mutter in Frauenhaus der Vampire Schutz und Aufnahme gesucht hat. Hier wird das Thema Missbrauch deutlich, ja ergreifend angesprochen, was dem Buch insgesamt eine größere Tiefe verleiht.

Dass und wie die Kleine dann auf den Tod der Mutter reagiert ist distanziert, aber auch emotional einfühlsam dargestellt. Man merkt dem Text hier an, dass dies ein Thema ist, das der Autorin am Herzen liegt, das sie nicht einfach auf ihr Erfolgsrezept aufsetzt, sondern, das sie berührt. Hier entwickelt sich die Serie – endlich – weiter, und versucht aus dem mittlerweile allzu platten Schema auszubrechen.

Das tut der Lektüre gut, macht betroffen aber auch neugierig, wie es weiter geht und lässt dem Erscheinen der zweiten Hälfte des Romans gespannt entgegenfiebern.

Ihre Meinung zu »J. R. Ward: Krieger im Schatten«

Ihr Kommentar zu Krieger im Schatten

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.