J. Robert King

John Robert King wurde in Phoenix, Arizona geboren und ist in Indiana aufgewachsen. Bereits in der vierten Klasse wollte er Schriftsteller werden und mit 16 Jahren wählte er für seine Schriftstellerkarriere den Namen Rizwald Zypper, doch seine Großmutter meinte, J. Robert King sei seltsam genug. King studierte Theologie in Valparaiso, Indiana und wurde als Spieledesigner sowie mit Romanen, die auf Rollenspielwelten basieren, bekannt. Für seinen Roman „Planar Powers“ wurde er mit dem Origins-Award ausgezeichnet. Zuletzt wandte er sich der klassischen Fantasy zu und verfasste drei Romane der Artus-Sage. J. Robert King lebt heute in Burlington, Wisconsin.

mehr über J. Robert King:

Phantastisches von J Robert King:

  • First Quest
    • (1995) Summerhill Hounds
    • (1995) Rogues to Riches
  • Forgotten Realms
    • (1995) Realms of Magic (mit Brian M. Thomsen)
    • (1996) Realms of the Underdark
    • (1997) Realms of the Arcane (mit Brian M. Thomsen)
  • Forgotten Realms: Double Diamond Triangle
    • (1998) The Abduction
    • (1997) Conspiracy
    • (1998) The Diamond (mit Ed Greenwood)
  • Dragonlance: Lost Legends
    • (1996) Vinas Solamnus
  • Planescape
    • (1996) Blood Hostages
    • (1996) Abyssal Warriors
    • (1996) Planar Powers
  • Magic The Gathering
    • (1999) The Thran
    • (2001) The Dragons of Magic
    • (2002) The Sectrets of Magic
    • (2003) The Monsters of Magic
  • Magic The Gathering: Invasion
    • (2000) Invasion
    • (2001) Planeshift
    • (2001) Apocalypse
  • (2009) Angel of Death
  • (2010) Death’s Disciples
  • andere Bücher
    • (2006) Humors-An anthology of prose poems
    • (2006) Suicidals Anonymous
    • (2008) Shadow of Reichenbach Falls