Die fliegenden Städte von James Blish

Buchvorstellung

Die fliegenden Städte von James Blish

Originalausgabe erschienen 1970unter dem Titel „Cities in Flight“,deutsche Ausgabe erstmals 1985, 798 Seiten.ISBN 3-404-24073-1.Übersetzung ins Deutsche von Ralph Tegtmeier.

»Die fliegenden Städte« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Inhalt:

  • Erdmensch komm heim
  • Griff nach den Sternen
  • Ein Leben fuer die Sterne
  • Der Triumph der Zeit

 

Ihre Meinung zu »James Blish: Die fliegenden Städte«

Beverly zu »James Blish: Die fliegenden Städte«19.03.2012
Der Titel "Die fliegenden Städte" ist wörtlich zu nehmen. Die Stadte der Erde heben ab! James Blish lässt so unterschiedliche Städte wie die Industriestadt Scranton und das glamouröse New York durchs Weltall fliegen. Auch wenn ihm nicht die Urheberschaft der Idee fliegender Städte zusteht (das war meines Wissens Jonathan Swift in "Laputa"). so setzt Blish sie doch auf eine witzige und originelle Art um. Nur das Ende will nicht recht dazu passen, es trübt den Lesespaß jedoch kaum.
Ihr Kommentar zu Die fliegenden Städte

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.