Hinterland von James Clemens

Buchvorstellung

Hinterland von James Clemens

Originalausgabe erschienen 2006unter dem Titel „Hinterland“,deutsche Ausgabe erstmals 2006, 672 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von .

»Hinterland« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Nach den langen Jahren des Elends in der Sklaverei ist Tylar rehabilitiert. Er darf endlich nach Tashijan zurück und soll dort mit großem Zeremoniell wieder als Schattenritter aufgenommen werden. Doch alles war nur eine Falle: Böse Mächte greifen die Burg an und schließen Tylar und seine Gefährten ein. Trotz der übermenschlichen Fähigkeiten Tylars und der magischen Gaben des Mädchens Dart können sie der Belagerung nicht lange standhalten – in Wahrheit ist Tashijan nämlich schon längst verrottet und vom Bösen unterwandert. Die einzige Rettung scheint eine Flucht ins Hinterland zu bieten. Dort hoffen die Gefährten auch eine Lösung für das Rätsel zu finden, warum die Welt von Myrillia derart aus den Fugen geraten ist. Schließlich gelingt es Tylar und Dart tatsächlich, von der Burg zu entkommen, doch nur zu einem hohen Preis.

Ihre Meinung zu »James Clemens: Hinterland«

Simone zu »James Clemens: Hinterland«20.07.2008
Das Buch ist genauso wie Schattenritter einfach genial!! Ich liebe es!! Aber wann kommt denn endlich die Fortsetzung?! 2006 kam es schon raus...mittlerweile ist es 2008 und noch immer keine Fortsetzung in Sicht... :-(
Susan zu »James Clemens: Hinterland«02.04.2008
ich hoffe auch das Hinterland nicht das letzte Buch war denn das Ende scheint ja noch offen zu sein, also ich für meinen Teil hoffe zumindestens das die Chroniken Myrihlia noch nicht zu ende ist.
Grösste Fan von diesem Buch zu »James Clemens: Hinterland«28.01.2008
Es ist unglaublich wie dieses Buch aufgebaut ist! Das ganze Rätsel wird erst mit den letzten 20ig Seiten aufgelöst und darum bleibt die Spannung bis am Schluss erhalten. Es hat Ähnlichkeiten mit einem Krimi, den man kann die ganze Zeit miträtseln. Es ist ein Buch das man ohne weiteres 2mal lesen kann.
Ich kann dieses Buch nur empfehlen, doch es ist nich nur Lesefutter. Es ist nicht ein Buch zum am Abend noch schnell 1Kapitel vor dem schlafen gehen zu lesen. Wenn man dran ist kommt man nicht mehr so schnell von ihm weg =)

Diese Vortsetzung von Schattenritter ist ein Muss und wird hoffendlich nicht das letzte Band sein!
Ihr Kommentar zu Hinterland

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.