James Lovegrove (Jay Amory)

Der britische Schriftsteller James M. H. Lovegrove wurde am 24. Dezember 1965 geboren. Lovegrove schreibt vorwiegend Science-Fiction, aber auch Fantasy. Neuerdings hat er sich vorwiegend einem jüngeren Publikum zugewandt. Seine SF-Romane weisen häufig dystopische oder satirische Elemente auf. Damit steht er in der Tradition von J. G. Ballard und John Wyndham. Seine neueste SF-Reihe „Clouded World“ verfasste er unter dem Pseudonym Jay Amory. Lovegrove lebt heute mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Eastbourne, Sussey.

mehr über James Lovegrove:

Phantastisches von James Lovegrove:

  • Guardians (als J. M. H. Lovegrove)
    • (1998) The Krilov Continuum
    • (1999) Berserker
  • Web
    • (1998) Computopia (Band 9)
  • Clouded World (als Jay Amory)
  • Most Wanted
    • (2007) Dead Brigade
  • (1990) Die Hoffnung
    The Hope
  • (1996) Escardy Gap (mit Peter Crowther)
  • (1997) Days
  • (1998) How the Other Half Lives
  • (2000) The Foreigners
  • (2003) Untied Kingdom
  • (2004) Gig
  • (2004) Worldstorm
  • (2005) Provender Gleed
  • (2008) Kuczynski Verifications
  • (2009) The Age of Ra
  • (2009) Empire of Chaos (als Jay Amory)
  • Jugendbücher
    • (2001) Wings
    • (2003) The House of Lazarus
    • (2005) Ant God
    • (2006) Cold Keep
    • (2007) Kill Swap
    • (2009) Free Runner
  • Storysammlungen
    • (2002) Imagined Slights
    • (2009) Diversifications