Das Ikarus-Gen von James Patterson

Buchvorstellung

Das Ikarus-Gen von James Patterson

Originalausgabe erschienen 2003unter dem Titel „The Lake House“,deutsche Ausgabe erstmals 2008, 286 Seiten.ISBN 3-404-15824-5.Übersetzung ins Deutsche von Axel Merz.

»Das Ikarus-Gen« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Max ist ein außergewöhnliches Mädchen, das versucht, ein ganz normales Leben zu führen. Max und ihre Geschwister leben bei verschiedenen Eltern, doch es gibt eine starke Verbindung zwischen ihnen, und sie sind anders als andere Kinder. Durch ein genetisches Experiment wurden sie mit einer ganz besonderen Fähigkeit ausgestattet. Dieses Erbe bringt sie in tödliche Gefahr. Der Mann, der sie verfolgt, heißt Dr. Ethan Kane. Er sucht die Kinder, weil sie lebende Beweise für seine Verbrechen in der Vergangenheit sind. Und weil in ihnen der Schlüssel zu einem Geheimnis liegt, das die Welt verändern könnte.

Ihre Meinung zu »James Patterson: Das Ikarus-Gen«

AP zu »James Patterson: Das Ikarus-Gen«22.05.2009
Unterirdisch schlecht!
Man kann beim besten Willen einfach nicht glauben, dass ein so genialer Autor wie James Patterson einen solch unglaublichen Müll fabrizieren konnte. Die Kinder sind ja ach so toll und ach so schön und ach so wunderbar. Eine Schmalz-Schmonzette der alleruntersten Schublade. Dieses Buch ist nicht nur nicht zu empfehlen es ist schlichtweg eine reine Zeit- und Geldverschwendung! Finger weg!
Ihr Kommentar zu Das Ikarus-Gen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.